fbpx

Bild: Am dritten Maiwochenende lebt in der Löwenstadt das Mittelalter wieder auf: Inmitten des historischen Ensembles aus Burg Dankwarderode findet vom 19. bis 21. Mai der 33. Mittelalterliche Markt statt. Der Burgplatz wird zum Schauplatz für mittelalterliche Handwerkskunst, traditionellen Gesang und unterhaltsame Gaukelei. Auch kulinarisch werden die Besucherinnen und Besucher auf eine Zeitreise mitgenommen. 

 

Am Pfingstwochenende können Gäste einen Abstecher in die Vergangenheit unternehmen. Zum 33. Mal veranstaltet die Mittelalter Marketing GmbH den traditionsreichen Mittelalterlichen Markt und nimmt die Gäste mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Auf dem Burgplatz rund um den Braunschweiger Löwen gibt es vom 19. bis 21. Mai mittelalterliche Klänge, Speis und Trank sowie vielfältige Mitmachaktionen für Jung und Alt.

Am dritten Maiwochenende lebt in der Löwenstadt das Mittelalter wieder auf: Wenn inmitten des historischen Ensembles aus Burg Dankwarderode und Dom St. Blasii volkstümlicher Minnesang zu vernehmen ist und es aus den Kochtöpfen der Tavernenwirte herrlich duftet, ist der Mittelalterliche Markt in der Löwenstadt. Auf dem Burgplatz tummeln sich am Pfingstwochenende zum 33. Mal Handwerksmeister, Garköche und Spielleute, Feuerspucker und Jongleuren unterhalten die Gäste mit kurzweiliger Narretei und verwöhnen sie mit traditionellen Speis und Trank. Für die richtige Stimmung bei dem Spektakel sorgt die Mittelalterband „Fabula“, die an allen drei Veranstaltungstagen altbekannte Lieder und neue Melodien zum Besten gibt. Acht und Sorge auf die Spielleute, Gaukler und Vaganten hat der Büttel Mollinarius, der für Recht und Ordnung auf dem Markt sorgt. „Bei dem bunten Veranstaltungsprogramm zum Mitmachen, Staunen und Genießen kommen Mittelalterfans an diesem Wochenende auf ihre Kosten. Die passende Kulisse für das Pfingstspektakel bietet der historische Burgplatz“, erklärt Daniel Diekmann, Geschäftsführer der Mittelalter Marketing GmbH.

Die Band Fabula, eine musikalische Zeitreise ins Mittelalter

Die Band Fabula nimmt die Besucherinnen und Besucher mit auf eine musikalische Zeitreise ins Mittelalter. Für das leibliche Wohl sorgen Tavernenwirte mit traditionellen Speisen und Getränken, während sich die Mittelalterfans von dem umfangreichen Programm um Feuerspucker und Jongleuren unterhalten lassen. 

Mittelalterliches Vergnügen und vielfältige Aktionen gibt es auch für junge Gäste, bei denen sie ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen können: Im Kinderritterturnier können sie unter fachmännischer Anleitung ihr Können mit Pfeil und Bogen unter Beweis stellen. An den Handwerksständen erlernen junge Mittelalterfans, wie man schmiedet, filzt oder töpfert. Lehrmeisterinnen und -meister zeigen mit einer Menge Geduld und Sachverstand die richtigen Handgriffe und Fingerfertigkeiten beim Handwerken. Ihre gefertigten Unikate können die kleinen Besucherinnen und Besucher anschließend als Souvenir nach Hause nehmen. Zu fortgeschrittener Stunde beendet der tägliche Ruf des Nachtwächters den Mittelaltermarkt. Die Öffnungszeiten des Pfingstmarktes sind am Samstag (19. Mai) und Sonntag (20. Mai) von 11:00 bis 22:00 Uhr, sowie am Pfingstmontag (21. Mai) bis 19:00 Uhr. Informationen sind auch im Internet unter www.braunschweig.de/mima zu finden.


Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/ Marek Kruszewskic

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar