fbpx

Welche Perspektiven bieten sich nach dem Schulabschluss? Wie können sich junge Menschen auf ihren Berufseinstieg vorbereiten? Antworten auf diese und weitere Fragen gab die neunte vocatium Region Braunschweig-Wolfsburg in der Stadthalle Braunschweig.

124 Unternehmen, Institutionen, (Berufs-)Fachschulen und Hochschulen standen für informative Gespräche zur Verfügung. Jährlich besuchen mehr als 5.000 junge Menschen aus der Region Braunschweig die Messe, um in persönlichen Gesprächen bei ihren potenziellen AusbilderInnen zu punkten oder einen Einblick in Studium und anschließende Tätigkeitsfelder zu bekommen.

Die vocatium gilt bei Schulen aller Schulformen in der Region als feste Säule der Berufsorientierung vor Ort. Veranstaltet durch das IfT Institut für Talententwicklung, steht sie unter der Schirmherrschaft von Herrn Ulrich Markurth, Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig und Herrn Gerald Witt, Vorsitzender Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar.

In den vergangenen drei Monaten besuchte das Organisationsteam der Messe über 90 allgemeinbildende Schulen in der Region Braunschweig-Wolfsburg und informierte rund 7100 SchülerInnen der Vor-Abgangsklassen über die Aussteller und ihre Bildungsangebote.

Egal ob mit oder ohne Gesprächstermin, die Chancen sind für alle Besucher gleich: „Die individuellen Gespräche mit den Ausstellern sind eine hervorragende Möglichkeit, Kontakte für die Zukunft zu knüpfen“, weiß Projektleiterin Bianca von Davier. Daraus könne sich ein Praktikum oder bestenfalls eine Ausbildung entwickeln. Wer studieren möchte, konnte sich mit StudienberaterInnen austauschen. „Das ist hilfreich, um einen Einblick in den Studiengang, den Studienort, allgemeine Studienvoraussetzungen und anschließende Perspektiven zu bekommen.“

Das IfT Institut für Talententwicklung ist als Partner für die Berufswahl tätig. Das Unternehmen arbeitet mit über 3.500 allgemein bildenden Schulen und über 2.500 Unternehmen, Kammern und Verbänden, Fach- und Hochschulen sowie Institutionen aus dem In- und Ausland zusammen. 1991 gegründet ist das IfT heute in allen deutschen Bundesländern und im benachbarten Ausland tätig. Die rund 200 fest angestellten Mitarbeiter sind an 75 Standorten aktiv. Hauptsitz ist Berlin. Alle Informationen zum IfT unter www.erfolg-im-beruf.de.

Foto: FR

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar