fbpx

Quadriga- und Kostümführungen versprechen Abwechslung: Das herzogliche Kindermädchen lädt zur Führung durch die Sonderausstellung.

Sommer im Schlossmuseum! Ein buntes Ferienprogramm für die ganze Familie soll helfen, die Langeweile der schulfreien Zeit zu überbrücken. Im Juli und August lädt das Schlossmuseum kleine Schlossentdecker zu verschiedensten Erkundungen ein.

Los geht es am 3. Juli mit einer spannenden Führung in luftige Höhen. Besucht wird die Quadriga auf dem Schlossdach. Neben dem atemberaubenden Ausblick auf Braunschweig gibt es noch allerhand Spannendes über Brunonia, ihren Wagen sowie die 4 Pferde in Erfahrung zu bringen. Wer diesen Termin verpasst, erhält am 17. Juli und 24. Juli eine weitere Chance. Start ist jeweils 11:00 Uhr im Schlossmuseum. Auch der Familiensamstag am 4. August geht auf die Quadriga-Plattform – dann allerdings um 15:00 Uhr.

Beim Familiensamstag am 7. Juli ist ab 15:00 Uhr die Dauerausstellung zu bewundern und der 10. Juli wird herrschaftlich, dann heißt es nämlich: Mit dem herzoglichen Kindermädchen durch die Sonderausstellung „Victoria Luise – ein Leben, zwei Welten“! Von silbernem Spielzeug, einer Uniform für Mädchen bis hin zu einem verschollenem Brautkleid – zahlreiche Geschichten über die letzte Herzogin und Kaisertochter können bei der kurzweiligen Kostümtour dem einstigen Kindermädchen der Prinzessin entlockt werden. Eine Führung nicht nur für die Kleinen. Und wer es kreativer mag, für den hält das Schlossmuseum während der Ferienzeit ein ganz besonderes Angebot parat: Ein Malwettbewerb für Kinder soll die kommende Sonderschau über die Quadriga bereichern. Junge „Künstler“ werden dazu aufgerufen, ihr ganz persönliches Bild der Quadriga auf dem Schlossdach ins Schlossmuseum zu bringen. Bis zum 8. August werden diese angenommen und anschließend bis zum 30. September 2018 im Schlossmuseum zu sehen sein. Die 12 schönsten Exemplare werden sogar in einem Kalender veröffentlicht!

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar