fbpx

Bild: „Ungezwungen, gut gelaunt, Hauptsach‘ ist, der B’sucher staunt“ lautet nicht ganz ohne Sinn ein Spruch der „Oktoberfest-Macher“ überall zwischen Bayern und Braunschweig. Vom 28. September bis 7. Oktober lockt die „Braunschweiger Oktobermesse“ auf den Festplatz an der Hamburger Straße. Seien Sie dabei und genießen Sie auch einen Teil der bayrischen Lebensart.

 

Servus, Grüzi und Hallo – in Braunschweig und Umgebung ist der Festplatz für 10 Tage lang Hochburg bayrischer Lebensfreude. An der Hamburger Straße warten bei der Oktobermesse vom 28. September bis 7. Oktober wieder viele Attraktionen auf die Besucher aus nah und fern. Neben den Schaustellern mit ihren Fahrgeschäften freuen sich auch die Betreiber von Buden und Ständen wieder auf das Braunschweiger Publikum.

Was erwartet uns auf dem Festplatz? Hier werden sich nicht nur fesche Madln und starke, schneidige Buam in Dirndln oder Krachledernen, in Trachten oder locker-leger in der „Mode nach Laune“ treffen. Auch in diesem Jahr wird ganz besonderer Wert auf ein ausgewogenes Programm im Festzelt gelegt. Jung und Alt werden hier ihren Spaß finden. Eigentlich ist für alle Generationen etwas dabei. Am Sonntag und in der ganzen Woche gibt es Kaffee und Kuchen im Festzelt – für Senioren ideal. Klar, dass viele Zeitgenossen gern mal nach München schauen, aber auch die Braunschweiger verstehen zu feiern. Schon von weitem zeigt das Riesenrad mit 38 Metern Höhe den Braunschweigern den Weg zum Festplatz. 24 drehbare, mit 720 Plexiglasspiegeln verkleidete Gondeln, und 35.000 LEDs sind das Highlight auf der Veranstaltung.

Los geht’s am Freitag, 28. September, mit dem traditionellen, öffentlichen Fassanstich, um 19:00 Uhr im Bayernfestzelt. Dann heißt es „O’zapft is, die Musi spuit“ – und das mit Wolters Bier. Freibier für alle, so lange das Fass reicht! Mit dem neuen Festzelt-Ausrichter Northern Events ist am Eröffnungstag Spaß und Party für alle im Oktoberfestzelt vorprogrammiert. Für einen Tag schauen wir nicht nach München, sondern zeigen, dass es auch der Braunschweiger versteht zu feiern. Dieser Abend steht unter dem Motto „Zusammen sind wir stark“ – die Veranstalter möchten Traditionen beibehalten und Menschen verbinden. Und wer kann das besser als die Braunschweiger Live-Band „SchlagerExpress“, die ab 20:30 Uhr auf der Bühne steht und Schlager, Hits & Neue Deutsche Welle, Musik aus dem Studio B und der ZDF-Hitparade präsentiert. Für alle Besucher ist der Eintritt kostenfrei. Eine große Party ist am Mittwoch, 03. Oktober, zu erwarten – mit einer Schlagernacht soll das Festzelt am Tag der Deutschen Einheit die Bänke zum Schwanken gebracht werden. Neben dem Familientag – dieses Jahr am Donnerstag (4. Oktober) – wird es am Samstag (6. Oktober) ab 22:00 Uhr wieder die Wahl des originellsten Trachtenpaares geben. Alle Altersklassen sind willkommen! Trachtenpaares geben. Alle Altersklassen sind willkommen! Die Damen in feschen Dirndlkleidern oder Trachtenkostümen, die Herren in zünftiger Krachledernen oder Trachtenanzügen. Am Freitag, 5. Oktober, erwartet die Besucher ab 21:30 Uhr beim Musikfeuerwerk ein wahrer Sternenzauber. Der Himmel über der Stadt erstrahlt in einem endlosen Lichter- und Farbenmeer. Es erscheint wie die Choreografie des Feuerwerks, wenn sich im Takt der Musik faszinierende Blitze und Motive bewegen. So wirkt eben die Abstimmung der Pyroeffekte auf die Musik. Neben mancher Leckerei locken auf dem Festplatz herrliche Schmankerln. Wer’s nicht zünftig bayrisch mit Haxn, Leberkäs‘ oder O’batztem mag, wird Brat- und Currywurst, Schaschlik und Pommes Frites bevorzugen oder holt sich „lecker Fischbrötchen“ oder andere Meeres-Genüsse. Eiscreme und Süßes wie Lebkuchen-herzen, Mandeln, Waffeln und Brezen warten auch auf die Genießer. Natürlich werden auch die Gaumen der Fans von ungarischer Küche mit selbsthergestellten „Langos“ verwöhnt.

Unter den Fahrgeschäften sind auch 2018 einige alte Bekannte. Klar, dass die Autoscooter wieder rasant ihre Runden drehen. Auf 34 mal 18 Metern Grundfläche geht ganz schön was ab. Der „Breakdancer Nr. 1“ bringt „Action hoch 3“ und der „Dschungeltrain“, der von Jung und Alt geliebt wird, darf auch nicht fehlen. Im „Entertainer“ finden alle Altersgruppen einen einzigartigen Fahrspaß ohne Überschlag. Was am Nachmittag noch eine gemütliche Fahrt für Mütter mit Kind ist, wird am Abend immer rasanter, schneller – und auch für die jugendlichen Festplatz-Besucher ein riesiger Spaß. Auch Schmetterlinge im Bauch sind wieder zu haben – mit dem „Butterfly“ geht’s sicher hoch und runter! Für Kinder startet u. a. die Kinderschleife „Golden Gate“. Es fährt nicht „nur“ im Kreis, sondern erst links, dann rechts und hoppla übern Berg. „Kindertraum“ heißt das beliebte Vier-Säulen-Kinderkarussell. Das Fahrgeschäft lädt mit seiner Bemalung und Beleuchtung die Kinder ein, unbeschwert ein paar Runden zu drehen – ob als Schornsteinfeger, Polizei oder Feuerwehr. Überraschen lassen können sich die jüngsten Besucher auch vom „Babyflug“. Große Kinderaugen erstrahlen nicht nur wegen der Beleuchtung und Aufmachung des Pressluftfliegers. Hier ist jeder kleine Passagier sein eigener Pilot und bestimmt ganz allein die Flughöhe. Spaß werden die jungen Besucher auch beim Wasserball-Rennen haben. In wasserfesten Bällen laufen die Kids quer übers Wasser und liefern sich rasante Rennen.

 

An der Hamburger Straße warten bei der Oktobermesse vom 28. September bis 7. Oktober wieder viele Attraktionen

Was erwartet uns auf dem Festplatz? Auch in diesem Jahr wird wieder ein ganz besonderer Wert auf ein ausgewogenes Programm Jung und Alt gelegt. An der Hamburger Straße warten bei der Oktobermesse wieder viele Attraktionen. Unter den Fahrgeschäften sind 2018 natürlich auch einige alte Bekannte dabei.

 

 

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar