fbpx

Bild: Akrobatik an der Grenze ganz grenzenlos: In dieser Jubiläumsproduktion steht das gewaltige Bauwerk – die Chinesische Mauer „The Great Wall“ – im inhaltlichen Mittelpunkt der Show.

Die legendären Produktionen des Chinesische Nationalcircus in Europa feiern im Jahre 2019 ihren 30. Geburtstag mit einer fulminanten großen Best Of-Jubiläums-Show unter dem Titel „The Great Wall“! Die spektakulären Akrobatik-Darbietungen der Ausnahme-Künstler aus dem Reich der Mitte können Sie am Dienstag, 12. Februar, ab 20:00 Uhr live in der Stadthalle Braunschweig (Leonhardplatz) miterleben.

Zum 30-jährigen Jubiläum präsentiert der Chinesische Nationalcircus eine Show, die in den Attitüden dem weltberühmten Bauwerk gleicht. Groß, stark und majestätisch! Denn kaum ein anderes Bauwerk in China ist so sehr ein Synonym für die frühe Vorherrschaft der chinesischen Hochkultur, deren Auswirkungen sich ja ebenfalls in der Perfektion, der über 2.000 Jahre alten chinesischen Akrobatik widerspiegeln. 30 Top-Artisten mit 30 preisgekrönten Darbietungen zum 30. Jubiläum, und allen spezifischen, inszenatorischen Errungenschaften der letzten 30 Jahre, werden jetzt aktuell in dieser Show um die „Große Mauer“ nahe der Hauptstadt Peking die Einmaligkeit der chinesischen Akrobatik zelebrieren. „The Great Wall“ – Schutzwall oder kulturelle Abriegelung?

Ein artistisches Feuerwerk mit Geschichte und Geschichten des traditionellen Chinas rund um das größte sagenumwobene Bauwerk der Welt, entfalten sich in der gewohnt artifiziellen Symbiose aus spektakulärer Akrobatik, bezauberndem Tanz, ergreifendem Schauspiel, einfühlsamer Musik und humorvoller Poesie. Getreu der Devise, dass ein chinesischer Artist keinen Handstand macht, sondern der Handstand ist, bieten die Meisterakrobaten aus dem Reich der Mitte scheinbar grenzenlose Variationen der Artistik, beim Versuch die Schwerkraft aufzuheben. Als Mittelpunkt der Geschichte stellt die Mauer, als wohl deutlichste Darstellungsform einer Grenze, den passenden Kontrast zum unbeschreiblichen Tun der Künstler ohne Grenze.

Der Chinesische Nationalcircus wechselt seit den letzten 18 Jahren jährlich das Programm und somit auch das Thema der Shows. Die diversen außerordentlichen Akrobatik-Darbietungen sind eingebunden in eine Rahmenhandlung, die somit auch einen Einblick in die faszinierende und fremde chinesische Kultur gewährt.

Als Mittelpunkt der Geschichte stellt die Mauer als wohl deutlichste Darstellungsform einer Grenze den passenden Kontrast zum unbeschreiblichen Tun der Künstler ohne Grenze.

Fotos: oh/undercover

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar