fbpx
Am 15 und 16. Juni findet zum 4. Mal das Straßenmusikfestival "Buskers Braunschweig" in der Braunschweiger Innenstadt statt.

„Ohren auf” am 15. und 16. Juni beim Straßenmusikfestival “Buskers Braunschweig”: Überall bevölkern einzigartige Künstler die schönsten Ecken und Plätze der Löwenstadt und verwandeln den innerstädtischen Raum in eine große Bühne. Gespielt wird dabei bühnenfrei.

 

Am Samstag und Sonntag (15. und 16. Juni) heißt es in Braunschweig wieder “Ohren auf”: Der Verein Kulturzelt e.V. veranstaltet zum 4. Mal das Straßenmusikfestival “Buskers Braunschweig” in der Innenstadt.

An diesem Wochenende bringen erneut an bis zu 15 Plätzen in der Innenstadt über 200 nationale wie auch internationale Straßenkünstler Braunschweigs Straßen zum Beben und verzaubern das Publikum jeweils von 12:00 bis 22:00 Uhr mit ihrem Können. Überall bevölkern einzigartige Künstler die schönsten Ecken und Plätze Braunschweigs und verwandeln den innerstädtischen Raum in eine große Bühne.

Gespielt wird dabei bühnenfrei mit nur minimaler Verstärkung im unmittelbaren Kontakt mit den Zuhörern. Das Besondere an diesem Festival ist die Interaktion zwischen Musikern und Besuchern, die einzigartige Atmosphäre, die auch in den vergangenen Jahren für Begeisterung beim Publikum sorgte. Ob Folk, Rock, Klassik, Punk, Hip Hop oder Country, ob professionelle Darbietungen oder laienhafte Erstversuche, jeder Musiker aus nah und fern hat die Chance, das 4. “Buskers Braunschweig” zu einem lebendigen und einzigartigen Straßenmusikfestival mitzugestalten und sich vor tausenden Besuchern zu präsentieren.

Auch 2019 gibt es für alle Künstler wieder die Möglichkeit, vom Publikum zum beliebtesten Straßenmusiker gekürt zu werden. Das große Preisträger-Konzert findet am Sonntagabend auf der Hauptbühne statt. Es gilt an beiden Tagen: Der Eintritt ist frei. Jeder Besucher zahlt nur, was er kann und möchte – und zwar direkt in den Hut der Künstler.

Foto: oh/Veranstalter/©Eric Seehof

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar