fbpx
Der atmosphärische Hof vom Hofbrauhaus Wolters verwandelt sich vom 28. bis 30. Juni erneut in ein schönes Konzertgelände.

Atmosphärische Kulisse mit industriellem Charme: Das historische Hofbrauhaus Wolters lädt vom 28. bis 30. Juni wieder zu drei Open Air-Konzerte auf den Wolters-Hof ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der atmosphärische Hof vom Hofbrauhaus Wolters verwandelt sich vom 28. bis 30. Juni erneut in ein schönes Konzertgelände.

Direkt auf dem Vorplatz des historischen Verwaltungsgebäudes finden unter freiem Himmel drei Einzelkonzerte statt.

Die Konzert-Reihe in diesem Jahr eröffnet am Freitag, 28. Juni, die Mittelalter-Folk-Band „Schandmaul“. 20 Jahre Schandmaul und die Veröffentlichung des mittlerweile 10. Studioalbums müssen gefeiert werden.

Mit „Artus“ demonstrieren Schandmaul einmal mehr ihr über die vielen Jahre organisch gewachsenes Können und schaffen einen neuen Gold-Standard in der deutschsprachigen Rock-Musik. Ab 19:30 Uhr sind die brandneuen Songs live im Rahmen der Open Airs auf dem Wolters-Hof zu erleben.

Am Samstag (29. Juni) folgt der Auftritt von „Madsen“. Schöne Sache: Genau ein Jahr nach Veröffentlichung ihres grandiosen, aktuellen Albums „Lichtjahre“ werden Madsen in Braunschweig auflaufen, um mit den Songs desselben ebenso wie mit dem ein oder anderen älteren Madsen-Gassenhauer im Gepäck die Open-Air-Bühne auf dem Wolters-Hof zu rocken (19:30 Uhr). „Lichtjahre“ ist ein Album, das Mut macht.

Musikalisch nimmt „Lichtjahre“ jeden an die Hand und gibt alles – zur richtigen Zeit, in der richtigen Dosis: meistens laut und energisch, hier und da leise – aber immer mit wunderbaren Melodien und Chören, die sich besser anfühlen als so manche Umarmung.

Live & Deutlich“ gilt es für Deutschrock-Fans am Sonntag, 30. Juni. Bevor es im August 2019 für NIEDECKENS BAP in eine längere Live-Pause geht, wird die Band noch eine kleine Anzahl von erlesenen Sommerterminen spielen. Eine der Stationen ist auch der Wolters-Hof – damit darf man sich ab jetzt auf eine weitere legendäre Rock-Nacht unter freiem Himmel auf dem lauschigen Open-Air-Gelände freuen (ab 19:00 Uhr).

Foto: oh/Veranstalter

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar