fbpx
Das „Wintertheater“ hat längst einen festen Platz im vorweihnachtlichen Kulturgeschehen der Löwenstadt, und auch 2019 wird keiner es missen müssen.

Das Herzstück des Wintertheaters vom 15. November bis 30. Dezember im Spiegelzelt an der St. Martinikirche ist natürlich wieder das Kult-Stück „Die Braunschweiger Weihnachtsgeschichte“. Für die Kleinen gibt es die gekürzte Kindervariante „Die Braunschweiger Kinderweihnachtsgeschichte“.

Am 15. November öffnen sich endlich wieder seine Pforten! Das „Wintertheater“ hat längst schon einen festen Platz im vorweihnachtlichen Kulturgeschehen der Löwenstadt, und auch 2019 wird keiner es missen müssen.

Für den Zeitraum vom 15. November bis zum 30. Dezember dürfen sich die Besucher nicht nur auf diverse, lokale Produktionen und Gastspiele im Spiegelzelt an der St. Martinikirche freuen, sondern auch auf Musikalisches in der St. Martinikirche selbst!

Dort wird es nicht nur eine Fortsetzung des musikalischen Abends mit dem in der Löwenstadt gefeierten Allround-Talent Arne Stephan geben, sondern auch ein Tête-à-Tête mit „The Royal Squeeze Box“, einem Duo, das sein Publikum stimmungsvoll in die Welt von Freddy Mercury und Queen zu entführen versteht – mit zwei Stimmen und einem Akkordeon. In der St. Martinikirche wird das Duo mit zwei „Special Guests“ auftreten, u.a. mit dem Jazzkantine-Gitarristen Tom Bennecke. Auch das diesjährige Programm im Spiegelzelt selbst verspricht eine Mischung aus Bewährtem und Neuem. Nicht fehlen dürfen natürlich auch 2019 die beliebten Vorstellungen von „Die Braunschweiger Weihnachtsgeschichte“, und auch die kleinen Löwenstädter kommen erneut mit der Kindervariante auf ihre Kosten. Zum wiederholten Male ebenfalls wieder im Programm: die heiter-anarchische Erfolgs-Show „Winterklater“ mit den beiden Lokalmatadoren Christian Eitner & Louie.

Und ja, es wird auch Brandneues „Made in Braunschweig“ geben: Die musikalische Koproduktion „Harz aber herzlich“ feiert in diesem Jahr im Rahmen des Braunschweiger Wintertheaters Premiere. Der „Hüttenabend im Braunschweiger Hausgebirge“ erzähle von genervten Wintertouristen, die irgendwo zwischen Torfhaus und Wurmberg vergebens auf Schnee warten, berichtet das umtriebige Autoren-Duo Eitner & Schanz. Und von einem tapferen Hüttenteam, das verzweifelt versuche, die Leute bei Laune zu halten. Mit „KLUB27“ präsentieren Maike Jacobs und Katrin Bothe zudem ihr Debüt als Autoren- und Regie-Duo. Mit einer rasanten Show voll von Rock- und Blues-Musik, ergänzt durch O-Töne, Zitate und Interviews, huldigen die in Braunschweig bekannten Darstellerinnen den Musik-Koryphäen Amy Winehouse, Kurt Cobain, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison und Brian Jones. Wie bekannt eint alle genannten Ikonen ein dramatischer, früher Tod im Alter von 27 Jahren.

Last but not least: Auch in der Saison 2019 wird es spannende Gastspiele im Spiegelzelt geben – diesmal drei an der Zahl. Mit Tom Schilling wird einer der heißesten Jungmimen der Republik unter dem roten Baldachin samt seiner großartigen Band auftreten – unter dem Titel „Tom Schilling & The Jazz Kids“. Der schillernde Chansonnier Tim Fischer seinerseits wird im Spiegelzelt gemeinsam mit seinem Pianisten Thomas Dörschel zu erleben sein. Aus verschiedenen Programmen haben Tim & Thomas unter dem Titel „Die Alten Schönen Lieder“ die besten Chanson-Perlen herausgefischt – und einen wild-stimmungsvollen Mix kreiert. Giovanni Weiss & Django Deluxe schließlich begeistern mit perkussivem und filigranem Gipsy-Swing. Hinter der Formation stecken die Musiker der Sinti-Familie Weiss. Zugpferd der Band ist Giovanni Weiss, der u.a. 2013 und 2015 als „bester Instrumentalist National Gitarre“ mit einem Echo ausgezeichnet wurde.

Das „Wintertheater“ hat längst einen festen Platz im vorweihnachtlichen Kulturgeschehen der Löwenstadt, und auch 2019 wird keiner es missen müssen.

Das dürfte alle Fans freuen: „Winterklater“ – der heiter-anarchische „Heimatabend“ mit den beiden Lokalmatadoren Christian Eitner & Louie ist auch 2019 zurück im Spiegelzelt.

Fotos: oh/undercover/Malte Schmidt

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar