fbpx

Die Städtische Musikschule hat im November mit den 29. Braunschweiger Musikschultagen das größte Nachwuchs-Musik-Festival der Stadt veranstaltet.

Die Städtische Musikschule hat im November mit den 29. Braunschweiger Musikschultagen wieder das größte Nachwuchs-Musik-Festival der Stadt veranstaltet.

Insgesamt besuchten etwa 2.500 Musikinteressierte die über 28 Veranstaltungen, an denen rund 500 Schülerinnen und Schüler musikalisch auftraten. “Wir freuen uns wieder sehr über eine gelungene und erfolgreiche Musikschulwoche”, berichtet Daniel Keding, Leiter der Städtischen Musikschule.
Die Reihe startete am Freitag, 15. November, mit zwei Werbeveranstaltungen: In der Gaußschule fand das Gesprächskonzert des Jugend-Sinfonie-Orchesters und im Braunschweiger Hauptbahnhof ein Auftritt der Bläserklasse der Wilhelm-Bracke-Gesamtschule statt. Unter der Überschrift “Große Ouvertüre” eröffnete die Musikschule am Samstag, 16. November, im Großen Haus des Staatstheaters Braunschweig offiziell die Musikschulwoche mit einem umfangreichen Programm. Innerhalb der sich anschließenden Konzertwoche wurde ein sehr abwechslungsreiches Programm fortgeführt. Es gab mehrere Kinderkonzerte für jüngere Konzertbesucher unter dem Titel “Kinder spielen für Kinder” und dem Musikmärchen, außerdem warteten unterschiedliche Konzertformate wie zwei Ensemblekonzerte oder verschiedene Jazz-Rock- und Popkonzerte auf die Besucherinnen und Besucher. Als neuer Veranstaltungsort konnte der Gemeindesaal der St. Katharinen-Kirchengemeinde für das Kammerkonzert gewonnen werden.
Das Sinfoniekonzert des Jugend-Sinfonie-Orchesters fehlte ebenso wenig wie der ganztägige Klassenvorspieltag mit dem Titel “Konzertfesttag” zum Ende der Musikschulwoche am Samstag, 23. November im Kleinen Haus des Staatstheaters. Hier beschlossen rund 20 Lehrkräfte mit einem Lehrerkonzert auf höchstem Niveau die Musikschultage 2019. Allen Konzertbesuchern konnte während dieser Konzerte die gesamte Bandreite des vielfältigen Angebotes der Musikschularbeit von Klassik bis Jazz und Rock, vom Solo-, Kammer und Ensemble- bis zum Orchesterkonzert vorgestellt werden.Foto: oh/geralt

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar