TU for Future

TU for Future –  Am Mittwoch, den 06.11.2019, findet erneut im Raum Pockelstraße 4.7 (PK 4.7) der TU Braunschweig von 18:30 bis 20 Uhr die wöchentliche Vortragsreihe zum Thema menschgemachter Klimawandel statt.

Jede Woche werden verschiedene Einflüsse auf den Klimawandel und dessen Folgen von den jeweiligen Expert*innen des Faches präsentiert. Die Veranstaltung ist öffentlich und alle Bürger*innen, Student*innen und Pressevertreter*innen sind ausdrücklich und herzlich dazu eingeladen! Für Studierende wird die ständige Teilnahme zudem mit einem Leistungspunkt (1 CP) im Pool-Bereich vergütet.

Tiefergehende Informationen zum Hintergrund der Veranstaltung Wie berichtet fand am 11.07.2019 eine überfüllte Vollversammlung mit 1200 Studierenden im Tentomax, dem derzeit größten Hörsaal der TU Braunschweig, statt – zu Beginn des Wintersemesters werden nun einige der dort geforderten Anliegen in die Tat umgesetzt. Neben der Gründung einer AG Nachhaltigkeit, die Klimaschutzmaßnahmen an der TU erarbeiten und umsetzen soll, wird nun eine Vorlesungsreihe zum Thema Klimaschutz angeboten.

Unter dem Titel “TU for Future” hat das Präsidium gemeinsam mit dem AStA zahlreiche Referent*innen aus den unterschiedlichen Instituten der Uni eingeladen, um aus Ihrer jeweiligen Perspektive auf Problematiken und Lösungsansätze mit Blick auf den Klimawandel hinzuweisen. Begonnen hat die Veranstaltungsreihe am vergangenen Mittwoch. Nach einem Grußwort von TU-Vizepräsident Prof. Dr. Durner hielt Prof. Dr. Stephan Weber einen Einführungsvortrag zu den Ursachen, Fakten und Folgen des Klimawandels. Weber ist Klimatologe am Institut für Geoökologie und beschäftigt sich seit Jahren mit städtischer Luftqualität und Stadtklimatologie. Niklas, 23, Informatik an der TU Braunschweig: „Es freut mich, dass die Uni dem Thema so viel Beachtung schenkt!“

Rund 230 Teilnehmer und Teilnehmerinnen, und damit deutlich mehr als erwartet, wollten den spannenden Vortrag verfolgen, sodass neben dem eigentlichen Hauptraum die Vorlesung in einem zweiten Raum übertragen werden musste. In den kommenden Wochen folgen zehn weitere spannende Vorträge unter anderem zu den Themen Ernährung & Landwirtschaft, Abfall & Recycling, Klimaschutz & Gerechtigkeit oder politischen Steuerungsmaßnahmen.

Den Abschluss wird am 05.02. eine Podiumsdiskussion zum Thema “Was können wir tun?” bilden. Dort werden Teilnehmende die Möglichkeit haben, sich gemeinsam mit Klima-Aktivisten zu verschiedenen Fragen rund um die Klimakrise auszutauschen.

Weitere Informationen zur Ortsgruppe Fridays For Future Braunschweig sowie zur Veranstaltung finden Sie unter www.fff-braunschweig.de oder auf der Seite des Asta der TU Braunschweig www.asta.tu-braunschweig.de.

Foto: oh/Philipp Franck

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar