fbpx

Olaf Schulze übergsb die Leitung der Dienstgeschäfte bei der Braunschweiger Reiter- und Diensthundführerstaffel an seinen Nachfolger Jörg Lorenz.

Mit seinem Eintritt in den Ruhestand zum 1. Oktober 2019 übergab Erster Polizeihauptkommissar Olaf Schulze die Leitung der Dienstgeschäfte bei der Braunschweiger Reiter- und Diensthundführerstaffel an seinen Nachfolger Jörg Lorenz.


Der 53-jährige Lorenz sammelte in seinen bisherigen 34 Jahren als Polizeibeamter vielfältige Erfahrungen und war bereits in verschiedenen Einsatzbereichen mit Führungsaufgaben betraut, so beispielsweise bei der Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Verfügungseinheit, bei überregionalen Einsätzen im Mobilen Einsatzkommando, als Dienstabteilungsleiter des Polizeikommissariats Mitte in der Braunschweiger Innenstadt sowie als Zug- und stellvertretender Hundertschaftsführer bei der Bewältigung von Großlagen.
In seiner neuen Aufgabe sieht sich Jörg Lorenz als Teil des Teams, in dem er Verantwortung nicht nur für zwei-, sondern auch für vierbeinige “Kolleginnen und Kollegen” tragen wird.
“Die Einsatzfähigkeit dieses sehr speziellen Einsatzbereichs erfordert einen enormen logistischen und personellen Aufwand. Diensthunde und Dienstpferde bedürfen einer Rund-um-die-Uhr-Betreuung, sie wollen bewegt, versorgt, trainiert und in den Einsatz geführt werden. Diese ‘tierische’ Arbeit ist für alle Kolleginnen und Kollegen der Reiter- und Diensthundführerstaffel eine verantwortungsvolle Aufgabe, die ich in meiner neuen Funktion gerne unterstütze”, so der neue Dienststellenleiter bei der Übernahme der Amtsgeschäfte.
Foto: oh/Polizei Braunschweig

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Stellenangebot

Folge CityLife!

KFZ-Meisterbetrieb

Rad Spezi

Archiv

Vip-Autowaschsalon

DS Dienstleistungen