fbpx

Über die Weihnachten wurden der Polizei fünf Einbrüche in Wohnungen und Einfamilienhäuser im gesamten Stadtgebiet gemeldet.

Über die Weihnachten wurden der Polizei fünf Einbrüche in Wohnungen und Einfamilienhäuser im gesamten Stadtgebiet gemeldet. Die Täter hatten es fast immer auf Bargeld und Schmuck abgesehen.


Am 23. und 24. Dezember gelangten Einbrecher über ein gekipptes Fenster und eine gewaltsam aufgebrochene Tür in zwei Wohnungen ein. Diese befanden sich im Bereich Hohe Tor und Neustadt. Während die Täter in einem Fall auf Spielkonsolen und Zubehör mitnahmen, waren in der anderen Wohnung eher Schmuck und Bargeld die gesuchten Objekte.
An Heiligabend sowie am ersten Weihnachtsfeiertag nutzen Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner von Einfamilienhäusern in Dibbesdorf, am Schwarzen Berg und im Bereich Prinzenpark aus. Sie hebelten Fenster und Terrassentüren auf und verschafften sich hierüber den Zugang zu den Wohnhäusern.
Im Innern durchsuchten die unerwünschten Gäste sämtliche Räume, Schränke, Kommoden und Behältnisse, die sie in den Wohn- und Geschäftsräumen vorfanden.
In allen Fällen stellten die Geschädigten fest, dass Bargeld und Schmuck gestohlen wurden.
Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.
Die Polizei führte an den Tatorten eine Spurensuche durch und leitete Strafverfahren wegen Einbruchsdiebstahl ein.

Foto: oh/TechLine

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar