fbpx
Im Roten Saal im Schloss gastiert am Freitag, 17. Januar, das Silke Eberhard-Trio und präsentiert swingenden modernen Jazz.

Das Silke Eberhard-Trio spielt am 17. Januar im Roten Saal hart swingenden, modernen Jazz.

Im Roten Saal im Schloss gastiert am Freitag, 17. Januar, das Silke Eberhard-Trio und präsentiert swingenden modernen Jazz. Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr. Veranstalter ist die Initiative Jazz Braunschweig e. V.

Die Klarinettistin und Altsaxophonistin Silke Eberhard steht mit ihrem aufregenden Trio fest auf dem Fundament der modernen Jazztradition. Sie bezieht sich auf Innovatoren wie Ornette Coleman, Charles Mingus oder Eric Dolphy. Ohne das Sicherheitsnetz eines Harmonie-Instrumentes spielt sie mit dem Bassisten Jan Roder und dem Schlagzeuger Kay Lübke hart swingenden, modernen Jazz. Das Konzept der Band erinnert an das Mike Osborne-Trio aus den 70er Jahren oder an das berühmte Ornette Coleman-Trio der Blue-Note-Platte aus dem „Golden Circle“ in Stockholm. Interaktion ist das Stichwort, das das Spiel der Drei kennzeichnet. Die originellen Kompositionen bieten dafür das Ausgangsmaterial. Die CD des Trios „The Being Inn“ bekam 2017 den Preis der Deutschen Schallplattenkritik.
Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Foto: oh/Veranstalter

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar