fbpx

Swetlana Bopp und Heinz-Dieter Lange haben ein Werk für die Aufführung einstudiert und präsentieren dies in der Mühlenkirche Veltenhof.

Zum 75. Todestag von Antoine de Saint-Exupery am 31.7.2019 haben der Komponist Andreas Willscher und der Lyriker Klaus Lutterbüse eine Suite mit 15 Sätzen komponiert und ebenso viele Gedichtverse verfasst, um die wesentlichen Inhalte der Erzählung und ihr musikalisches Gegenüber im Rahmen eines Konzertes zu gestalten.

Eine hörenswerte „Verbeugung“ dieser beiden Künstler vor dem Werk des berühmten französischen Schriftstellers. Bei der Komposition wurde eine formale und ausdrucksstarke Vielfalt angestrebt, so finden sich neben meditativen Sätzen auch eine Fanfare, eine Passacaglia und eine Toccatina. Die Komposition ist so angelegt, dass sie auf großen und größten Kirchenorgeln spielbar ist und gleichzeitig aber auch auf kleinen historischen Instrumenten und Pianos realisiert werden kann.
Die in Braunschweig ansässige Klavierlehrerin Swetlana Bopp und Projektideengeber sowie Koordinator Heinz-Dieter Lange (Rezitation) haben dieses Werk für die Aufführung in kleineren Räumen einstudiert und präsentieren ihr neues musikalisch-literarisches Projekt als Premiere im Rahmen von Kultur vor Ort in der Mühlenkirche Veltenhof.
Am Freitag, 14. Februar 2020, 19.30 Uhr. Eintritt: 7,00 Euro, erm. 5,00 Euro (Vorverkauf bei der Bäckerei Henniges, Pfälzer Str. 57).
Reservierungen unter Tel. 0531-470 4862.Foto: oh/Veranstalter

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar