Nachdem ein bislang unbekannter Täter von einem Rentner eine größere Geldsumme erbeutet hat, erhofft sich die Polizei Hinweise.

 

Nachdem ein bislang unbekannter Täter von einem Rentner eine größere Geldsumme erbeutet hat, erhofft sich die Polizei durch die Veröffentlichung von Bildern Hinweise auf die Identität des Mannes.

Ein 90-Jähriger wollte im September in einer Bank im Heidberg seine Kontoauszüge ausdrucken. Nachdem ihm ein Unbekannter mitteilte, dass der Kontoauszugsdrucker defekt sei und die Karten einbehalte, verließ der Rentner zunächst die Bank. Da ihm die Aussagen doch eher verdächtig vorkamen, drehte er nach kurzer Zeit um und ging erneut in die Bankfiliale.
Der Tatverdächtige, der gebrochenes Deutsch sprach, war immer noch dort, verließ aber fluchtartig die Räumlichkeiten, als er den 90-Jährigen sah und ließ auch dessen EC-Karte zurück. Bei den Überprüfungen wurde festgestellt, dass der Unbekannte zwei größere Bargeldabhebungen von dem Konto des älteren Herrn vorgenommen hatte.


Nachdem eine interne Fahndung negativ verlief, gab das Amtsgericht Braunschweig die Aufnahmen der Überwachungskameras zur Veröffentlichung frei. Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Verdächtigen geben kann wird gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Süd unter der Rufnummer 0531/476-3515 in Verbindung zu setzen.

Foto: oh/Polizei Braunschweig

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar