fbpx

Corona-Pandemie

Social-Media-Kanäle der Braunschweiger Jugendarbeit bieten Information und Unterhaltung.
Tipps und Informationen für die Zeit Zuhause

Auch Kinder und Jugendliche sind zurzeit durch die Corona-Pandemie und die Schließung ihrer Schulen stark eingeschränkt. Um dennoch – zumindest online – Kontakt halten zu können und mit unterschiedlichen Informations- und Unterhaltungsangeboten Langeweile möglichst zu verhindern, bieten Akteure der Jugendarbeit nun gemeinsam Abwechslung auf Instagram und Youtube unter der Bezeichnung „daily.dose_BS“.

Angeboten werden beispielsweise Do-it-yourself-Anleitungen, Rezepte, Wissenswertes zu unterschiedlichen Themen und viele weitere altersgerecht aufbereitete Informationen. Die Kanäle sind ab sofort online verfügbar. Damit möchte die Braunschweiger Jugendarbeit deutlich machen: „Wir sind auch ohne den persönlichen Kontakt für euch da!“. Das neue Angebot ausgedacht haben sich die Medienkoordination Braunschweig (AWO in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung), die Jugendförderung sowie das Landesmuseum.
Neben Information und Abwechslung sollen die auf den Kanälen bereitgestellten Inhalte auch die Kreativität der Kinder und Jugendlichen fördern und den Umgang mit den sozialen Medien schulen. Denn: Die jungen Nutzerinnen und Nutzer können und sollen sich selbst an der Gestaltung der Kanäle mit eigenen Beiträgen beteiligen und sie mit Inhalten füllen. Wie das genau funktioniert, erklären die Initiatoren interessierten Kindern und Jugendlichen bei Instagram. Ihre Empfehlung: Gleich den Kanal abonnieren und sich täglich auf neue Angebote freuen.
Weitere Informationen unter: www.braunschweig.de
Foto: oh/geralt
Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar