fbpx
Galeria Karstadt-Kaufhof

OB zu Galeria-Karstadt: „Faire Lösungen für die Beschäftigten finden“

Heute sind Pläne bekannt geworden, dass Galeria Karstadt-Kaufhof deutschlandweit eine Vielzahl von Filialen schließen wird. Davon soll auch das Galeria-Gebäude am Bohlweg betroffen sein. Dazu äußert sich Oberbürgermeister Ulrich Markurth:
“Die noch nicht offiziell bestätigte Schließung eines großen Warenhauses ist ohne Frage ein Verlust für unsere Innenstadt, der zudem Arbeitsplätze kosten wird. Wichtig ist jetzt vor allem, dass für die Beschäftigten faire Lösungen gefunden werden und möglichst viele von ihnen in den fortbestehenden Filialen arbeiten können. Auf der anderen Seite haben wir nun aber auch Klarheit darüber, dass Braunschweig zwei der großen Warenhausstandorte von Karstadt behält. Das ist angesichts der Schließung von rund einem Drittel aller Filialen ein deutliches Bekenntnis zur Einkaufsstadt Braunschweig. Galeria Karstadt Kaufhof bleibt, im Gegensatz zu anderen Städten, dauerhaft als eines der Zugpferde der Braunschweiger Innenstadt erhalten. Das ist ein wichtiges Signal, auch für alle anderen Einzelhändler sowie für die Gastronomen.

Was die betroffene Immobilie angeht, werden wir mit der Eigentümerin, die ja lokal verwurzelt ist, über mögliche zukünftige Entwicklungen sprechen. Ich bin optimistisch, dass diese attraktive Innenstadtlage mit neuen Nutzungen perspektivisch aufgewertet werden kann.”
Weitere Informationen unter: www.braunschweig.de

Foto: oh/MichaelGaida

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar