fbpx

Am späten Dienstagabend befand sich eine 57-Jährige auf dem Heimweg und wurde ausgeraubt.

Auf Grund seiner markanten Oberbekleidung erhofft sich die Polizei Hinweise auf den Täter.



Am späten Dienstagabend befand sich eine 57-Jährige auf dem Heimweg. Von der Bushaltestelle Bebelhof ging sie zu Fuß über die Hans-Porner-Straße in Richtung Hermann-von-Vechelde-Straße, als sie eine Person hinter sich wahrnahm.
Als sich die Frau umdrehte, ergriff ein Mann ihre Handtasche, die sie über der Schulter trug, und versuchte sie ihr zu entreißen. Weil der Mann sie erst am Arm festhielt und anschließend noch zu Boden stieß, erlitt die Frau leichte Verletzungen.
Der Unbekannte zerrte weiter an der Handtasche, ließ aber schließlich von seinem Vorhaben ab und flüchtete ohne Beute in Richtung Borsigstraße.
Der Täter wurde beschrieben als – männlich – Alter: Anfang 20 Jahre – etwa 170 cm groß – schlank – helle Haut – blonde Haare, Seiten kurz und oben etwas länger – selbstgenähte hellblaue Maske – blaue Jeans – helle Turnschuhe – spanischer Poncho aus Leinen: langärmelig mit Kapuze, rot-blau-grüne Längsstreifen Wer Hinweise zu dem Täter geben kann oder das Geschehen beobachtet hat, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0531/476-2516 zu melden.

Foto: oh/pixabay

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Stellenangebot

Folge CityLife!

KFZ-Meisterbetrieb

Rad Spezi

Archiv

Vip-Autowaschsalon

Rehazentrum

DS Dienstleistungen