fbpx

STADTRADELN
Braunschweig ist wieder “Millionenstadt”: Das ist das Ergebnis des vierten STADTRADELNS

Am vergangenen Samstag endete die Nachmeldefrist, und jetzt steht fest:  1.229.180 Kilometer haben die 5.693 aktiven Radlerinnen und Radler während der dreiwöchigen Aktion auf ihren Zweirädern zurückgelegt, so viel wie noch nie bei diesem Wettbewerb. Gegenüber dem Vorjahr betrug die Steigerung 200.171 Kilometer, entsprechend 19 Prozent. Die Radelnden traten mehr in die Pedale als 2019, denn die Zahl der Teilnehmenden wuchs lediglich um 580, entsprechend 11 Prozent.
“Auch beim vierten STADTRADELN nach der Premiere 2017 sind die Radlerinnen und Radler stärker geworden”, freut sich Oberbürgermeister Ulrich Markurth. “Das ist ein großartiges Resultat. Braunschweig ist eine Fahrradstadt, das hat der Wettbewerb erneut bewiesen. Eindrucksvoll zugelegt haben die Schulen: Das Lessinggymnasium hat mit 47.783 Kilometern nicht nur das beste Schulergebnis erzielt, sondern auch die Gesamtwertung für sich entschieden, dicht gefolgt von der Hoffmann-von-Fallerleben-Schule (45.867 Kilometer). Das ist ein aktives Zeichen der Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz, über das ich mich ganz besonders freue. Allen, die mitgeradelt sind, danke ich herzlich – den Langstreckenfahrerinnen und –fahrern ebenso wie den vielen, die mit ihren regelmäßig umweltfreundlich auf dem Rad zurückgelegten Strecken die Grundlage für diesen erneuten Erfolg gelegt haben.”


Im bundesweiten Vergleich aller Kommunen landete Braunschweig auf Platz 16

 

Damit gab die Position um drei Plätze nach; allerdings wuchs die Gesamtzahl der teilnehmenden Kommunen gegenüber dem Vorjahr um fast ein Drittel auf 1.482, so dass die Konkurrenz erneut schärfer geworden ist. Braunschweig schnitt bundesweit besser als Köln (Platz 20), Münster (24) oder Frankfurt am Main (45) ab und überholte in Niedersachsen Hildesheim, Oldenburg und Osnabrück. Ganz knapp musste sich Braunschweig Hannover geschlagen geben: Die Landeshauptstadt erradelte 11.334 Kilometer mehr.
Im Einzelnen werden die Ergebnisse des stadtinternen Wettbewerbs jetzt ausgewertet und die Gewinner benachrichtigt. Auf die besten Teams und Einzelradlerinnen und –radler in Braunschweig warten in verschiedenen Kategorien attraktive Preise. Auch die Gesamtleistung der Stadtgesellschaft wird honoriert mit Preisen, an denen viele partizipieren: Für die ersten 750.000 Kilometer stiftet die Stadt Braunschweig der Verkehrswacht Braunschweig Kinderhelme und –sitze, für das Überschreiten der Millionengrenze spendet sie außerdem ein Lastenfahrrad für die Verleih-Initiative “Heinrich der Lastenlöwe”.
Coronabedingt gibt es in diesem Jahr keine persönliche Siegerehrung, sondern eine digitale Präsentation des Gesamtergebnisses. Die Preise werden verschickt. Die Stadtverwaltung wird kommunizieren, wenn die Präsentation veröffentlicht ist. Auch im nächsten Jahr wird Braunschweig wieder am STADTRADELN teilnehmen.
Alle weiteren Infos zum STADTRADELN auf www.stadtradeln.de/braunschweig.
Weitere Informationen unter: www.braunschweig.de
 
Foto: oh/Pexels
Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar