fbpx

Sport
Die Eintracht Braunschweig Stiftung hat in der vergangenen Woche einen Scheck von „Unsere Kinder in Braunschweig“ – der Stiftung der Volkswagen Financial Services AG – entgegen genommen

Die Summe in Höhe von 24.000 Euro fließt in das Projekt „Sport in der Kita in Braunschweig“, bei dem es weiterhin darum geht, die Kleinsten möglichst früh in Bewegung zu bringen.
Von Januar bis Dezember 2020 sollten Eintracht-Coaches jeweils für eine Stunde in der Woche mit bis zu 25 Kindern in 24 Braunschweiger Kindertagesstätten trainieren. Somit können und konnten auch in 2020 viele weitere Braunschweiger Kinder unter professioneller Anleitung an den Sport herangeführt werden. Um nachhaltig arbeiten zu können, wird parallel zum Training auch das Kita-Personal qualifiziert.
In diesem Jahr war alles anders: durch den Lockdown im Zuge der Corona-Pandemie konnte auch das Projekt „Sport in der Kita“ nicht wie gewohnt durchgeführt werden.

Die Eintracht Braunschweig Stiftung entschied sich deshalb dazu, neue Varianten anzubieten u.a. in Form von kleinen Videos, mit denen es den Eltern und Kindern möglich war, die Übungen zu Hause nachzuturnen. Im Sommer konnten die Einrichtungen vor Ort mit den Kindern unter freiem Himmel Sport treiben

„Die Eintracht Braunschweig Stiftung hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, Kinder in Bewegung zu bringen. Damit dies möglichst früh geschieht, wurde das Projekt ‚Sport in der Kita‘ initiiert. Auch in diesen herausfordernden Zeiten ist die Stiftung ‚Unsere Kinder in Braunschweig‘ mit finanzieller Unterstützung weiterhin an unserer Seite“, fasst Nicole Kumpis-Giersig, Geschäftsführender Vorstand der Eintracht Braunschweig Stiftung zusammen. „Mit diesem Geld ist es uns auch in 2020 möglich, viele Kinder in Braunschweig für den Sport zu begeistern! Dafür sagen wir ganz herzlich Danke!“
„Auch in diesem herausfordernden Jahr der Pandemie bleiben wir gemeinsam mit der Niedersächsischen Lotto Sport Stiftung an der Seite der Eintracht Braunschweig Stiftung. Das Projekt ‚Sport in der Kita‘ hat in diesem Jahr eine besondere Bedeutung, da die Kinder mit sehr eingeschränkten Situationen umgehen müssen. Da hilft jede unterstützende Förderung sehr. Zu hören und zu sehen, wie sehr sich die Kinder der Kita’s auf diese sportliche Einheit freuen, ist auch für uns ein Geschenk“, so Angelika Rimatzki, Stiftungsvorstand der Stiftung „Unsere Kinder in Braunschweig“.

Anlässlich des Stiftungs-Heimspiels der Profis von Eintracht Braunschweig gegen den 1. FC Magdeburg am 21. Dezember 2019 zum Thema „Kinder in Armut“ haben alle Spieler ihre getragenen Trikots signiert. Diese Trikots wurden gerahmt und werden den teilnehmenden Kindertagesstätten in den nächsten Tagen als besondere Geste überreicht.

 

Foto: oh/Eintracht Braunschweig

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar