fbpx

Braunschweiger initiieren TV-Projekt für Stadt und Region, dass das fehlende Lokalfernsehen im kulturellen Bereich digital bringt.

Braunschweiger initiieren neues TV-Projekt für Stadt und Region, dass das fehlende Lokalfernsehen im kulturellen Bereich digital bringt: studio kult TV.

studio kult TV ist ein gemeinnütziger Verein in Gründung, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das kulturelle Leben in der Region Braunschweig, Wolfsburg, Wolfenbüttel, Salzgitter und Goslar durch digitale Angebote zu stärken. Die Initiatoren setzen sich aus dem Journalisten PhDr. Sven-David Müller und den Medienproduzenten Daniela und Tonio Vakalopoulos zusammen. Das Projekt geht mit vier Bewegtbildformaten an den Start, die ein zusätzliches Angebot für alle Kulturinteressierten bietet und bringt somit die Kultur aus der Region erlebbar auch in die Haushalte. Über die Website www.studio-kult.tvsind alle Inhalte 24 Stunden, 7 Tage die Woche abrufbar.

Die vier Formate: 

„Der Kultur Talk“ ist das Flaggschiff des Vereins. In dem Talkformat wird mit Menschen aus diversen kulturellen Einrichtungen aus der Region gesprochen. Das Format wird in dem Restaurant „Heinrichdas Wirtshaus“ produziert und konnte bereits für die vorproduzierten Sendungen die Kulturdezernentin Dr. Anja Hesse, den Chefredakteur der Braunschweiger Zeitung Armin Maus, den Generalmusikdirektor des Staatstheaters Serba Dinić und viele weitere Gäste begrüßen.

„Live und in Farbe“ bietet Live-Berichterstattung aus der Region auf Facebook. Im Fokus stehen lokale Themen, die mobil abrufbar sind und das für Nutzer ortsunabhängig, egal ob live oder nach dem eigenen Timing. Das Format berichtete beispielsweise schon vom Theaterfest 2020 oder von der Open Air Theaterveranstaltung der Komödie am Altstadtmarkt.

„Literatur live gelesen“ist eine Livestream-Lesungsreihe auf Facebook in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Graff. In den Sendungen werden Autorenlesungen aus der Buchhandlung Graff in die Wohnzimmer von Kultur- und Literaturinteressierten live gestreamt, sind aber auch noch lang nach dem Stream on Demand verfügbar. Bisherige Gäste waren beispielsweise Prof. Dr. Korte, Prof. Dr. Menzel, Margarete von Schwarzkopf und viele mehr.

„studio kult Reportage“zeigt Hintergründe kultureller Institutionen und Projekte. Darüber hinaus informiert das Format auch über geplante und neue kulturelle Aktivitäten in der Region. Die erste Reportage zeigt einen Rundgang durch den Lindenhof in Braunschweig, der zurzeit in seinen historischen Ursprungszustand zurückversetzt wird.

Mehr unter: www.studio-kult.tv

Braunschweiger initiieren TV-Projekt für Stadt und Region, dass das fehlende Lokalfernsehen im kulturellen Bereich digital bringt.

Fotos: oh/Veranstalter

Tags: ,

Ähnliche Artikel