fbpx

Die Taxenzentrale in Braunschweig informierte die Polizei über einen ungewöhnlichen Auftrag und verhinderte einen Betrug.

Die Taxenzentrale informierte die Polizei über einen ungewöhnlichen Auftrag und verhinderte einen Betrug.

Ein 86-jähriger Braunschweiger erhielt am Samstag eine E-Mail. Er wurde darüber informiert, dass sein Cousin im Ausland Probleme hätte und dringend Geld benötigen würde.
Der Mann bestellte sich ein Taxi, um zur Bank zu fahren. Er erzählte der Taxenzentrale dabei auch den Grund der Fahrt. Dem Angestellten kam die Geschichte seltsam vor. Er informierte die Polizei und bat den Braunschweiger noch abzuwarten.
Die Polizei nahm Kontakt zu dem 86-Jährigen auf. Schnell stellte sich heraus, dass sein Cousin nicht im Ausland ist und ihn auch nicht um Geld gebeten hat. Ohne das Eingreifen der Taxenzentrale hätte der Mann einen vierstelligen Betrag an einen Betrüger überwiesen.
Das zuständige Fachkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Foto: oh/TechLine

Tags:

Ähnliche Artikel

Sport

Das Schlafhaus

Pflegedienst

Badeland

Rehazentrum Petzvalstraße

Apotheke Zum Weißen Roß

Stellenangebot

Rad Spezi

Folge CityLife!

Archiv