fbpx

Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einem unbewohnten Haus und ließen mögliches Diebesgut in einem Rucksack am Tatort zurück.

Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einem unbewohnten Haus und ließen mögliches Diebesgut in einem Rucksack am Tatort zurück.

Im Bereich Waggum ist es in der Nacht zu einem Einbruch gekommen. Unbekannte hatten einen ca. 2 Meter hohen Zaun zu einem Einfamilienhaus überwunden. Mit Gewalt verschafften sie sich dann durch ein Fenster Zutritt in das Haus. Dieses ist seit Anfang des Jahres unbewohnt.
Auf das Geschehen war eine Nachbarin aufmerksam geworden und hatte die Polizei informiert.
Noch vor Eintreffen des ersten Streifenwagens, konnten die Täter unerkannt flüchten.
Auf ihrer Flucht ließen sie einen Rucksack mit möglichem Diebesgut zurück.
Mithilfe der Feuerwehr konnte das Haus gegen weitere Einbrüche gesichert werden.
Die Polizei ermittelt nun wegen Einbruchdiebstahls gegen die Täter.

Unbekannte werfen einen Gegenstand auf die Windschutzscheibe eines Pkw und zerstechen alle vier Reifen.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es im Bereich der Schöttlerstraße zu einer Sachbeschädigung an einem dort abgestellten Audi. Durch Unbekannte wurde ein Gegenstand auf die Windschutzscheibe geworfen, wodurch diese splitterte. Des Weiteren wurden alle vier Reifen an dem Pkw zerstochen.
Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 2000EUR.
Da es sich um den Pkw der Lebensgefährtin eines Angehörigen der hiesigen rechten Szene handelt, wird von einer politisch motivieren Tat ausgegangen. Der Staatsschutz der Polizei Braunschweig ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.
Die Polizei ruft Zeugen auf, die am 04.02.2021 in der Zeit zwischen 02 Uhr und 04 Uhr im Bereich der Schöttlerstraße auffällige Beobachtungen gemacht haben, sich telefonisch beim Kriminaldauerdienst unter 0531 476 2516 zu melden.

Foto: techLine

Tags:

Ähnliche Artikel