fbpx

Mit der Hilfe eines Rauschgiftspürhundes wurde eine nicht geringe Menge an Cannabis in einer Wohnung aufgefunden.

Aufgrund von Streitigkeiten erschien die Polizei in der Wohnung der Beschuldigten. Hier konnte, auch mit der Hilfe eines Rauschgiftspürhundes, eine nicht geringe Menge an Cannabis aufgefunden werden.

Am Montagmittag wurde die Polizei zu einer Wohnung gerufen, da sich innerhalb dieser Wohnung ein Pärchen lautstark streiten sollte. Schon im Treppenhaus konnten die Beamten den Geruch von Cannabis wahrnehmen. Dieser Geruch wurde in der betroffenen Wohnung noch intensiver. Nachdem feststand, dass es zwischen den beiden Personen nur zu verbalen Streitigkeiten gekommen war, wurde die Wohnung der Beiden mit der Hilfe eines Rauschgiftspürhundes durchsucht. Neben diversen Verpackungsmaterialien, wurde auch eine nicht geringe Menge Cannabis aufgefunden.
Die Polizei stellte die Gegenstände und das Rauschgift sicher und leitete Strafverfahren wegen des unerlaubten Handels in nicht geringer Menge mit Cannabis ein.

Foto: oh/herbalhemp

Tags: ,

Ähnliche Artikel