fbpx

Für Kreuzimpfungen fehlt mRNA-Impfstoff/Einmal-Impfung ab sofort ohne Termin.

Für Kreuzimpfungen fehlt mRNA-Impfstoff/Einmal-Impfung ab sofort ohne Termin.

Das Impfzentrum Braunschweig bietet ab sofort eine Impfung mit dem Serum der Marke Johnson & Johnson an, für den nur eine Impfung notwendig ist. Wie auch für die aktuell laufende Sonder-Impf-Aktion mit AstraZeneca benötigen impfwillige Personen keine vorherige Anmeldung im Impfzentrum Braunschweig und können während der Öffnungszeiten im Impfzentrum Braunschweig vorbeikommen.
Kreuzimpfungen kann das Impfzentrum Braunschweig hingegen nach heutigem Stand nicht anbieten. Hierfür steht auch nach gestriger Rücksprache mit dem Land nicht ausreichend mRNA-Impfstoff im Impfzentrum für eine Zweitimpfung zur Verfügung. Die Ständige Impfkommission (Stiko) hatte am 1. Juli ihre Impfempfehlung geändert: Menschen, die mit dem Vektor-Impfstoff AstraZeneca geimpft wurden, sollen künftig als zweite Impfdosis einen mRNA-Impfstoff erhalten – unabhängig vom Alter. Grund für die neue Empfehlung ist die sich immer schneller ausbreitende Delta-Variante des Coronavirus.
 
“Wir bedauern natürlich, dass viele Bürgerinnen und Bürger aufgrund der neuen Empfehlung der Stiko mit einer Erwartung in das Impfzentrum kamen, die wir hier vor Ort nicht erfüllen können.  Aktuell müssen wir den Prorität bei den mRNA-Impfstoffen auf die Abarbeitung der Warteliste, damit wir bei diesen etwa 11.000 Personen die Erstimpfungen durchführen können. Die Menschen verlassen sich zu Recht darauf, dass sie ihre Zweitimpfung wie vereinbart erhalten. Beides gleichzeitig, Warteliste abarbeiten und Kreuzimpfungen ermöglichen, geht nicht, wenn nur für eins von beiden Impfstoff da ist. Sobald wir ausreichend mRNA-Impfstoff zur Verfügung gestellt bekommen, um auch Kreuzimpfungen durchzuführen, werden wir dies unverzüglich mitteilen” sagt der für das Impfzentrum zuständige Dezernent Dr. Thorsten Kornblum.
 
Das Impfzentrum Braunschweig bietet seit Kurzem Braunschweigerinnen und Braunschweigern ab 18 Jahren eine Impfung mit dem Serum der Marke AstraZeneca an.  Grund für die Sonder-Impf-Aktion ist die kurzfristige Bereitstellung durch Bund und Land von 2.000 AstraZeneca-Impfdosen. “Seit dem 22. Juni haben sich ca. 1.200 Personen kurzfristig für eine solche Erstimpfung mit AstraZeneca gemeldet. Wir möchten mit dem Johnson & Johnson-Impf-Angebot nun auch diejenigen ansprechen, die die Vorteile einer sicheren Einmal-Impfung wahrnehmen möchten”, sagt Dr. Thorsten Kornblum
Wer sich mit dem Impfstoff von AstraZeneca oder dem Impfstoff Johnson & Johnson im Impfzentrum Braunschweig impfen lassen möchte, sollte Personalausweis sowie, wenn vorhanden, den Impfausweis bereithalten. Zur Beschleunigung beim Anmeldeverfahren können die erforderlichen Formulare für die Impfung mit dem Vektor-Impfstoff von der Homepage des Impfzentrums Braunschweig https://www.braunschweig.de/aktuell/impfzentrum/index.phpbereits vorab heruntergeladen und ausgefüllt werden. Weitere Informationen unter: www.braunschweig.de
 
 Foto: oh/geralt

Tags: ,

Ähnliche Artikel