fbpx

Aufgrund der großen Nachfrage bietet der Kultur- und Landschaftsführer Karsten Hildebrandt in Zusammenarbeit mit der Südheide Gifhorn GmbH am 22. August 2021 um 13 Uhr einen Zusatztermin für diese Tour an.

 

Die circa 45 Kilometer lange Radtour führt von Hankensbüttel über Auermühle, Steinhorst, Groß Oesingen und zurück nach Hankensbüttel. In Steinhorst oder Groß Oesingen ist eine Kaffeepause eingeplant.

Streckenverlauf:
Hankensbüttel – Weddersehl Forsthaus Haarsahl – Auermühle / Beindorff – Wassermühle Steinhorst – Erdölwerk Eldingen – Wassermühle Groß Oesingen – Wallanlage Wickeloh – Lenschenmühle – optional Oerreler Heide mit Schnucken und Immen

Einige dieser Mühlen entstanden bereits im Mittelalter und wurden an vielen Stellen bis ins 20. Jahrhundert betrieben. Jede dieser Mühlen hat eine eigene Historie, die kurz besprochen wird und oft stehen auch menschliche Schicksale dahinter. Über das ehemalige Gut Auermühle gibt es viel zu berichten und auch die Wassermühlen in Steinhorst und Groß Oesingen haben eine interessante Geschichte. Ebenfalls ist ein kurzer Stopp an dem Erdölförderbetrieb Eldingen sowie auf dem Rückweg die Besichtigung einer ehemaligen Burg vorgesehen. Eine Kaffeepause ist in Steinhorst oder Groß Oesingen eingeplant (nicht im Preis enthalten).
Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie das Abstandsgebot bei Führungen im Freien sind aktuell aufgehoben.


Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung bei der Südheide Gifhorn bis zum 21. August um 12 Uhr erforderlich: Touristinformation Wittingen, Telefon 05831 9934900, urlaub@suedheide-gifhorn.de. Weitere Informationen und weitere Führungen und Touren gibt es auf www.suedheide-gifhorn.de.

Foto: oh/Südheide Gifhorn GmbH

Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Landcafé Neubokel

Reisebüro am Welfenplatz

Naturpark