fbpx

Braunschweiger Gesundheitskonferenz

Um den Gesundheitsschutz angesichts des Klimawandels geht es bei der Braunschweiger Gesundheitskonferenz am Mittwoch, 7. September, ab 14 Uhr, im Business-Foyer der Volkswagenhalle. Nicht nur die Wälder leiden unter Hitze und Trockenheit, auch für Menschen – insbesondere in Städten – kann zu viel Sonne gefährlich werden. Vulnerable Gruppen wie ältere, kranke und wohnungslose Menschen, Kleinstkinder oder im Freien arbeitende Personen sind besonders in Gefahr.

Die Stadt Braunschweig lädt daher alle Interessierten und Fachleute zur Gesundheitskonferenz ein. Nach der Begrüßung durch Sozialdezernentin Dr. Christine Arbogast folgen Grußworte der Niedersächsischen Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Daniela Behrens. Der Biologe Dr. Hannes Petrischak, Bereichsleiter Naturschutz der Heinz-Sielmann-Stiftung hält einen Vortrag zum Klimawandel und seinen Folgen.  Matthias Hots, Klimaschutzmanager der Stadt, erläutert das Klimaschutzkonzept für Braunschweig und Carsten Brüggemeier, Sachgebietsleiter Umweltbezogener Gesundheitsschutz der Stadt Mannheim, berichtet über den dortigen Hitzeaktionsplan zur Minderung gesundheitlicher Beeinträchtigungen.

Anmeldungen sind möglich unter www.braunschweig.de/anmeldung-gesundheitskonferenz

Foto: oh/JillWellington

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel