fbpx

Braunschweig und die südfranzösische Stadt Nîmes feiern in diesem Jahr das 60-jährige Bestehen ihrer Städtepartnerschaft.

Delegation kommt nach Braunschweig

Braunschweig und die südfranzösische Stadt Nîmes feiern in diesem Jahr das 60-jährige Bestehen ihrer Städtepartnerschaft. Aus diesem Anlass besucht eine vierköpfige Delegation aus Nîmes vom 27. bis 29. September Braunschweig. Leiterin ist Marie-Chantal Barbusse, Beigeordnete für Soziales, stellvertretende Vorsitzende des Kommunalen Zentrums für Sozialarbeit (CCAS)
Neben einem städtischen Empfang und einem abwechslungsreichen Programm für die Delegation haben auch die Braunschweigerinnen und Braunschweiger die Möglichkeit, das 60-jährige Bestehen der Partnerschaft zu begehen: Am Mittwoch, 28. September findet um 19:30 Uhr ein öffentliches deutsch-französisches Jubiläumskonzert mit dem  „Duo Nuances“ aus Nîmes und der Braunschweiger Band „Les soleils“ in der Dornse des Braunschweiger Altstadtrathauses, Altstadtmarkt, statt. Der Eintritt ist frei.

Interessierte Braunschweigerinnen und Braunschweiger werden gebeten, sich formlos unter internationalebeziehungen@braunschweig.de oder 0531-470 2863 anzumelden, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist. 
Hintergrund: Die Städtepartnerschaft mit NîmesDie Städtepartnerschaft zwischen Braunschweig und Nîmes wurde am 9. März 1962 geschlossen. Sie entstand somit schon ein Jahr vor der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages am 22. Januar 1963. Damals besiegelten Charles de Gaulle und Konrad Adenauer die deutsch-französische Aussöhnung und gingen damit in die europäische Geschichte ein.
An der Städtepartnerschaft waren und sind unter anderem Sportvereine, Schulen, kulturelle Vereinigungen, die Handwerkskammern und andere Einrichtungen beteiligt.
Foto: oh/©nimes_soleils
Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel