fbpx

Unter dem Motto „Solidarität und Frieden auf der Welt“ präsentieren sich die internationalen Kulturvereine der Stadt Fest der Region.

Am 24. September auf dem Herzogin-Anna-Amalia-Platz

Unter dem Motto „Solidarität und Frieden auf der Welt“ präsentieren sich am Samstag, 24. September, die internationalen Kulturvereine der Stadt beim größten multikulturellen Fest der Region „Braunschweig International“. Zur 40. Auflage findet das Fest erstmals hinter den Schloss-Arkaden auf dem Herzogin-Anna-Amalia-Platz statt. Mehr als dreißig verschiedene Gruppen nehmen an Präsentations- und Verkaufsständen sowie auf einer Showbühne teil. Der Eintritt ist kostenlos.
Um 11 Uhr wird Oberbürgermeister Dr. Thorsten Kornblum das Fest eröffnen, das bis um 19 Uhr unterschiedlichste Tanz- und Musikbeiträge bereithält. Vom indonesischen Hula Hoop-Tanz über indische Musik und ukrainische Lieder bis zu palästinensischen Traditionstänzen reicht das weit gefächerte Spektrum der künstlerischen Beiträge. Aber auch der informelle Austausch mit den Teilnehmern bietet immer wieder einen besonderen Reiz bei „Braunschweig International“ – bei Speis und Trank kann äußerst entspannt kommuniziert werden.

Foto: oh/Clker-Free-Vector-Images

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel