fbpx
Gaming auf dem Schlossplatz, Vereinsvielfalt auf dem Kohlmarkt und Weiteres: Am Wochenende war Sport das Thema in Braunschweig.

Gut gespielt: Die eSport-Stadtmeister sind Luca Rosowski und Jan-Eike Straten, Tom und Dennis Erdmann folgten auf Platz zwei, Mahmoud Elhabrouk und Karim Mostafa gewannen den dritten Platz und erhielten das Preisgeld und die Sachpreise von Angela Kleinhans (5. v. l.) und Carsten Krebs (3. v. r.) von Volkswagen Financial Services sowie Philipp Röttelbach (2. v. r.) von media@home ferner.

Herbstwochenende voller Bewegung

Gaming auf dem Schlossplatz, Vereinsvielfalt auf dem Kohlmarkt, Ballsport auf dem Platz der deutschen Einheit und dem Domplatz: Am Wochenende war Sport das Thema in der Braunschweiger Innenstadt. Beim trendsporterlebnis, präsentiert von Volkswagen Financial Services, haben zahlreiche Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit genutzt, beim Ausflug in die Innenstadt in das vielfältige Sportangebot der Löwenstadt einzutauchen.
Zuschauen, kennenlernen und vor allem ganz viel ausprobieren: Bei typischem Herbstwetter gab es in der Braunschweiger Innenstadt am 24. und 25. September einen Einblick in die reiche Sportlandschaft Braunschweigs. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten diese Möglichkeit: Schon am Samstag überzeugten die Frequenzen mit rund sieben Prozent Steigerung gegenüber dem letztjährigen Veranstaltungssamstag. Ähnlich startete auch der Sonntag, an dem die Lasermessgeräte bis 15:00 Uhr rund neun Prozent mehr als im Vorjahr erfassten. „Im Vergleich mit den Vorjahren war es zwar etwas herbstlicher, ab und zu gab es leichten Regen und es war ein paar Grad kälter, aber das hat der Veranstaltung gar nicht geschadet“, sagt Tobias Grosch, Bereichsleiter bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH, die das trendsporterlebnis veranstaltet hat. „Wir sind sehr zufrieden mit den Frequenzen und die Sportangebote sind gut angekommen. Dass die Temperaturen etwas niedriger ausfielen, war bei so viel Bewegung nicht schlimm und wer lieber zuschaute, hielt sich durchs Anfeuern warm.“
Ein Höhepunkt des diesjährigen trendsporterlebnis war das Finale der eSport-Stadtmeisterschaft für das Spiel FIFA 22, die das Stadtmarketing gemeinsam mit Volkswagen Financial Services auf dem Schlossplatz ausrichtete. Nach einem Qualifying am vorherigen Wochenende spielten 16 Zweierteams um den Stadtmeister-Titel, Sachpreise und Preisgelder für den Lieblingsverein. Die Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten auf dem Schlossplatz die Finalspiele und feuerten ihre Favoriten an. Gewonnen haben Luca Rosowski und Jan-Eike Straten, die mit ihrem Gewinn SV Innerstetal unterstützen. Den zweiten und dritten Platz haben Tom und Dennis Erdmann sowie Mahmoud Elhabrouk und Karim Mostafa belegt, die für die Stiftung Unsere Kinder in Braunschweig und MTV Braunschweig angetreten sind.

Bei der Veranstaltung blieb es nicht beim Zuschauen, sondern das Ausprobieren stand im Vordergrund. Besonders viele jüngere Besucherinnen und Besucher fuhren Rennen gegen ihre Freunde bei Mario Kart mit echtem Parcours, wagten ein Online-Autorennen im Racing-Seat oder stellten ihre Fähigkeiten beim virtuellen Fußball unter Beweis. Außerdem folgten die Besucherinnen und Besucher zahlreich der Einladung der Braunschweiger Sportvereine und zielten bei Eintracht Braunschweig mit dem Fußball auf die Torwand, trafen mit dem Basketball den Korb der Basketball Löwen Braunschweig, versuchten den Football der New Yorker Lions zielgenau zu werfen oder einen Ball mit dem Lacrosse-Schläger beim Braunschweiger Tennis- und Hockeyclub ins Tor zu befördern.

Aber nicht nur die großen Ballsportvereine der Löwenstadt freuten sich über viel Zulauf, ein beliebtes Ziel war die zweite Auflage des Marktplatzes der Vereine auf dem Kohlmarkt, den das Stadtmarketing mit Unterstützung der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG, der Stadt Braunschweig, dem Stadtsportbund und Hofbrauhaus Wolters umsetzte. Hier verfolgten die Besucherinnen und Besucher die Shows der teilnehmenden Vereine und holten sich Anregungen für den Selbstversuch, denn viele Vereine boten Mitmachaktionen auf verschiedenen Plätzen der Innenstadt an: Auf dem Schlossplatz lernten Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Braunschweiger Ju-Jutsu und Kampfsportverein e. V, wie sie ihr Gegenüber auf die Matte werfen, bei den New Yorker Lions durchbrachen sie im Parcours die Verteidigung für einen Touchdown und bei den Cheerleadern lernten sie nicht nur das Publikum anzufeuern, sondern wagten auch erste akrobatische Figuren mit den Profis. Gut versorgt waren die Sportlerinnen und Sportler in der Wolters-Chillout-Zone.

„An Veranstaltungswochenenden gehe ich immer besonders gern durch die Innenstadt, so war es auch dieses Jahr beim trendsporterlebnis“, erklärt Olaf Jaeschke, Vorstandsvorsitzender vom Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. „Ich freue mich, dass viele Besucherinnen und Besucher da sind und dass sie Spaß in unserer schönen Innenstadt haben, die Sportangebote nutzen, die gemeinsame Zeit genießen, es sich im Café schmecken lassen oder die eine oder andere Besorgung machen.“ Gut besucht war unter anderem der Woonwinkel im Magni: „Heute läuft es perfekt, das ist der beste Sonntag, seit ich mein Geschäft letztes Jahr im Frühjahr eröffnet habe“, freut sich Inhaberin Julia Simmert. „Es war gut frequentiert und die Kundinnen und Kunden haben auch viel gekauft. Besonders gefragt waren Strickwaren und warme, kuschlige Sachen, passend zum Wetter, das jetzt ins Herbstliche umschlägt.“

Zu einem ähnlichen Resultat kommt Dirk Nebel, Inhaber vom Bekleidungsgeschäft Nebel: „Der Samstag war sehr gut. Die Stadt war voll, das Wetter hat insofern mitgespielt, dass sich die ganze Familie auf den Weg in die Innenstadt gemacht hat. Es war viel los bei uns, sowohl im Geschäft als auch auf unserer zusätzlichen Verkaufsfläche vorm Geschäft, die wir für das Wochenende eingerichtet haben. Die Umsätze und die Frequenzen sind zufriedenstellend. Heute ist es etwas schwächer, aber dennoch gut. Insgesamt ist es eine gelungene Aktion, die Spaß macht.“

Gaming auf dem Schlossplatz, Vereinsvielfalt auf dem Kohlmarkt und Weiteres: Am Wochenende war Sport das Thema in Braunschweig.

Viel los war auf dem Marktplatz der Vereine, auf dem zahlreiche Vereine ihren Lieblingssport und ihr Angebot präsentiert haben.

Fotos: oh/Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart

Tags: ,

Ähnliche Artikel