fbpx
Am 17. September spielen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der eSport-Stadtmeisterschaft für das Spiel FIFA 22.

Beim trendsporterlebnis bringt das Stadtmarketing am 24. und 25. September mit Unterstützung seiner Partnerinnen und Partner reale und virtuelle Sportangebote in die Braunschweiger Innenstadt: (v. l. n. r.) Stefan Wilke (Stadt Braunschweig), Gerold Leppa (Stadtmarketing), Dr. Michael Reinhart (Volkswagen Bank GmbH) und Norbert Rüscher (Stadtsportbund Braunschweig).

Vom Sofa auf den Schlossplatz

Am Samstag, 17. September, spielen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der eSport-Stadtmeisterschaft für das Spiel FIFA 22 um die Startplätze in der Finalrunde. Diese findet mit Unterstützung der Volkswagen Financial Services im Rahmen des trendsporterlebnis am 24. September auf dem Schlossplatz statt. Anmeldungen für die Teilnahme an der Meisterschaft sind bis Samstag um 16:00 Uhr noch möglich unter www.braunschweig.esport-event.de. Dort können Zuschauerinnen und Zuschauer die Online-Qualifikation am Samstag ab 18:00 Uhr auch live verfolgen.

Beim diesjährigen trendsporterlebnis am 24. und 25. September bringt die Braunschweig Stadtmarketing GmbH mit Unterstützung von Volkswagen Financial Services das Thema eSport auf den Schlossplatz. Neben einer Gaming-Zone, in der Besucherinnen und Besucher verschiedene Spiele ausprobieren können, kämpfen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der eSport-Stadtmeisterschaft am 24. September live auf dem Schlossplatz um den Braunschweiger Meisterschaftstitel für das Spiel FIFA 22. Dafür müssen sie sich zunächst im Online-Qualifying beweisen: Kommenden Samstag, 17. September, spielen sie um die Startplätze in der Finalrunde. Zuschauerinnen und Zuschauer können die Vorrunde ab 18:00 Uhr online live verfolgen unter www.braunschweig.esport-event.de.

Die Teilnahme an der Stadtmeisterschaft ist kostenlos und Anmeldungen sind noch bis Samstag, 17. September, um 16:00 Uhr möglich. Mitmachen können alle ab 16 Jahren, die in der Region wohnen. Gespielt wird auf der PlayStation® in Zweierteams zugunsten eines Vereins oder einer sozialen Einrichtung nach Wahl. Wer teilnimmt, hat nämlich nicht nur die Chance, Sachpreise von media@home ferner wie hochwertige Lautsprecher oder Gaming-Headsets und Stadtgutscheine zu gewinnen, sondern auch Preisgelder in Höhe von 250, 500 und 750 Euro für den Verein zu erspielen, für den sie antreten.

„Im Vordergrund steht natürlich der Spaß für alle Beteiligten, aber es war uns auch wichtig, einen kleinen Ansporn zu bieten und damit die regionale Vereinslandschaft zu unterstützen, Braunschweig ist schließlich unsere Heimat und als guter Bürger dieser Region engagieren wir uns hier“, erklärt Dr. Michael Reinhart, Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Bank GmbH. „eSport soll keine Konkurrenz zu regionalen Sportangeboten sein, sondern eine Ergänzung. Deshalb gibt es beim trendsporterlebnis virtuelle und reale Sportangebote.“Was die regionalen Vereine zu bieten haben, erfahren die Besucherinnen und Besucher am 24. und 25. September mit Unterstützung der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG beim trendsporterlebnis in der Innenstadt.

„Braunschweig hat eine reiche Vereinslandschaft“, sagt Tobias Grosch, Bereichsleiter beim Stadtmarketing. „Ein Stück ihrer Vielfalt zeigen wir auf dem ‚Marktplatz der Vereine‘ beim trendsporterlebnis.“ Neben Shows, bei denen die Sportlerinnen und Sportler ihren Lieblingssport präsentieren, können Besucherinnen und Besucher dort viele Angebote selbst ausprobieren. Außerdem öffnen die Geschäfte in der Innenstadt am Sonntag zusätzlich von 13:00 bis 18:00 Uhr. Weitere Informationen zum trendsporterlebnis gibt es unter www.braunschweig.de/trendsporterlebnis.

Foto: oh/Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel