fbpx
Im Herbst hat die Löwenstadt ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm für jede Wetterlage zu bieten.

Von einer Weltmeisterschaft im Formationstanz bis zu Konzerten in den Bars und Restaurants der Stadt: Braunschweig bietet im Herbst ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm für jede Wetterlage.

Ein abwechslungsreicher Herbst in Braunschweig

Ob auf den Bühnen der Stadt, in den Museen oder Kinosälen: Im Herbst hat die Löwenstadt ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm für jede Wetterlage zu bieten. Eine Übersicht über aktuelle Veranstaltungen in Braunschweig gibt es im Veranstaltungskalender unter www.braunschweig.de/veranstaltungen
Hanse-Geschichte im Miniatur-Format, Konzertreihen in den Clubs der Löwenstadt und Neuheiten des jungen europäischen Kinos: Im Herbst erwartet Gäste und Einheimische ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm in Braunschweig. Abwechslungsreich wird es in den Braunschweiger Museen. Noch bis zum 26. Februar 2023 lässt die Ausstellung „Hanse steinreich. Eine LEGO® Zeitreise“ im Familienmuseum St. Ulrici-Brüdern kleine und große Lego-Fans in die Geschichte der Hansezeit eintauchen. Das Herzog Anton Ulrich-Museum stellt mit der „Intervention“ bis Januar 2023 drei zeitgenössische Arbeiten aus der Sammlung des Kunstmuseums Wolfsburg in einen Dialog mit den Alten Meistern in der Gemäldegalerie. Ab dem 28. Oktober stehen im Herzog Anton Ulrich-Museum außerdem mit der Ausstellung „Max wird Beckmann. Es begann in Braunschweig“ die Frühwerke des Künstlers Max Beckmann im Mittelpunkt. Mit der Ausstellung „Entäußerungen“ kommen vom 21. Oktober bis zum 20. November zeitgenössische Werke von Heekeun Kim, Ewa Lesny, Esra Oezen und Reiko Yamaguchi, ehemalige Studierende der Hochschule für Bildende Künste, in die halle267 – städtische galerie braunschweig.

Musikalisch wird es im Oktober bei zahlreichen Konzerten. Am 1. Oktober bringt das Honky Tonk wieder Livemusik in verschiedene Braunschweiger Bars, Cafés und Restaurants. Die Undercover-Clubshows im westand und die Veranstaltungsreihe „Eule undercover“ in der Eule/XO bieten Musikerinnen und Musikern unterschiedlicher Genres eine Bühne. Ein buntes Bühnenprogramm finden Besucherinnen und Besucher auch beim Festival Weitblick vom 7. bis zum 15. Oktober. Bei der siebten Ausgabe des internationalen Festivals bringt das Theater Fadenschein die Vielfalt des Figurentheaters nach Braunschweig. Puppentheater ohne Puppen erwartet Gäste des Theater Grand Guignol. Ab dem 7. Oktober lädt die freie Theatergruppe zu einem Kasperletheater für Erwachsene in den Lindenhof ein und inszeniert mit einer Mischung aus Comedy und Grusel einen Braunschweiger Tatort. Tanzsport auf höchstem Niveau können Interessierte am 15. Oktober in der Volkswagen Halle verfolgen. Der Braunschweiger Tanz Sport Club e. V. richtet die Weltmeisterschaft der Formationen Standard und Latein aus und kämpft selbst um den Titel.

 

Im November können sich Besucherinnen und Besucher auf zwei Klassiker im Braunschweiger Veranstaltungskalender freuen, deren Vorverkauf bereits im Oktober läuft: Vom 7. bis zum 13. November bringt das Braunschweig International Filmfestival junges europäisches Kino in die Löwenstadt und legt dabei einen Fokus auf ukrainische Filmkunst. Beim Wintertheater verwandelt sich der Platz an der St. Martinikirche in Braunschweig vom 11. November bis zum 30. Dezember wieder in einen winterlichen Schauplatz mit Aufführungen im traditionellen Spiegelzelt.
Eine Übersicht über aktuelle Veranstaltungen in Braunschweig gibt es im Veranstaltungskalender unter www.braunschweig.de/veranstaltungen.

Foto: oh/Bob van Ooik
Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel