fbpx
Im Rahmen der Vortragsreihe „Exponat des Monats“ spricht Klaus Wrede über die Kirchenfenster aus St. Katharinen von 1553.

Kirchenfenster, ursprünglich aus der St. Katharinenkirche.

Im Rahmen der Vortragsreihe „Exponat des Monats“ spricht Klaus Wrede am Donnerstag, 15. und Sonntag, 25. September, jeweils um 15 Uhr im Lichthof des Städtischen Museums am Löwenwall, Steintorwall 14, über die Kirchenfenster aus St. Katharinen von 1553.

Der Vortrag geht den Fragen nach, warum die Fenster Mitte des 19. Jahrhunderts in das Museum gelangt sind, was mit ihnen in den knapp 350 Jahren davor geschah und was die dargestellten Szenen bedeuten. Der Eintritt ist frei. Im Treppenaufgang zum 2. Obergeschoss des Städtischen Museums/Haus am Löwenwall sind drei Kirchenfenster verbaut, die ursprünglich aus der St. Katharinenkirche stammen und sich bereits seit 1868 im Besitz des Museums befinden. Im mittleren Fenster ist als Datierung die Jahreszahl 1553 zu lesen. Damit sind sie die ältesten noch erhaltenen Chorfenster einer der großen Braunschweiger Stadtkirchen.

Foto: oh/©Städtisches Museum Braunschweig

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel