fbpx

Der Stiftungsrat der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK) hat Maria-Rosa Berghahn zur neuen Direktorin gewählt.

Der Stiftungsrat der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK) hat Maria-Rosa Berghahn zur neuen Direktorin gewählt. Sie tritt somit die Nachfolge von Tobias Henkel an, der im Februar diesen Jahres zur Evangelischen Stiftung Neuerkerode wechselte.

„Als Präsident und im Namen des Stiftungsrates blicke ich in eine sichere Zukunft der SBK.“, sagt Braunschweigs ehemaliger Oberbürgermeister Ulrich Markurth, Präsident der SBK. „Mit Maria-Rosa Berghahn gewinnt die SBK eine Direktorin mit vielfältiger Erfahrung, Fachkompetenz sowie kulturellem und sozialem Engagement für das Braunschweigische.“
Die 1982 in Braunschweig geborene und in dieser Region kulturell verankerte Volljuristin ergänzt das Team der SBK nicht nur durch ihre fachliche Qualifikation, sondern auch durch ihr persönliches Interesse imkulturellen Bereich: „Es ist mir eine besondere Freude, zur Leitung der traditionsreichen und tief im Braunschweigischen verwurzelten Institution SBK gewählt worden zu sein. Mein besonderes Interesse gilt derUnterstützung von Kulturschaffenden und sozialen Einrichtungen in dieser herausfordernden Zeit.“

Seit ihrer Gründung im Jahr 2005 vereint die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz unter ihrem Dach den Braunschweigischen Vereinigten Kloster- und Studienfonds, die Braunschweig-Stiftung und das übrige Stiftungsvermögen mit diversen Treuhandstiftungen und Stiftungsfonds. So bewahrt und fördert sie die kulturelle und historische Identität des ehemaligen Lands Braunschweig und sichert die Grundlagen der  gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung in dieser Region. Aus den Erträgen des Teilvermögens des Braunschweigischen Vereinigten Kloster- und Studienfonds, der 1569 von Herzog Julius aus ihm durch die Reformation zugefallenem kirchlichen Vermögen gegründet wurde, unterstützt die Stiftung kirchliche, kulturelle und soziale Projekte. Die im Jahr 1934 errichtete Braunschweig-Stiftung dient indes der Förderung der Universität Braunschweig, des Staatstheaters Braunschweig und des Braunschweigischen Landesmuseums.
Darüber hinaus übernimmt die Stiftung für das Land Niedersachsen die regionale Kulturförderung.

Der Stiftungsrat der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK) hat Maria-Rosa Berghahn zur neuen Direktorin gewählt.
Bildnachweis Haus: oh/SBK/ Andreas Greiner-Napp
Bildnachweis Portrait: oh/SBK/ Simone Hobrecht-Kettner

Tags: ,

Ähnliche Artikel