fbpx

Der Berliner Musiker berichtet über seinen Weg von Berlin über Halberstadt nach Braunschweig und schließlich nach Hannover.

Der Berliner Musiker berichtet über seinen Weg von Berlin über Halberstadt nach Braunschweig und schließlich nach Hannover

Im 24. Kulturtalk der Braunschweiger Fernsehinitiative Studio Kult TV stellt sich Pianist und Dirigent Burkhard Bauche den Fragen von Prof. PhDr. Sven-David Müller, M.Sc., aus Salzgitter-Lebenstedt. Burkhard Bauche kam nach dem Musik-Studium in Berlin über die Komische Oper an das Nordharzer Städtebund Theater. Danach wechselte er für viele Jahre als Studienleiter und Kapellmeister an das Staatstheater Braunschweig. Jetzt ist er Lehrbeauftragter der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.

Über viele Jahre hat Burkhard Bauche die Reihe Opera Curiosa am Staatstheater Braunschweig präsentiert. Ab März 2023 kann der Pianist jetzt Opera Curiosa im Lindenhof-Theater seinem Publikum präsentieren. Am 27. März 2023 um 19.30 Uhr findet die erste Veranstaltung des Musikers im Lindenhof-Theater in Braunschweig statt. Unter dem Titel „Burkhard Bauches Opera Curiosa im Lindenhof: Liebestrank & Sockenschuss“ – wer gehört zu wem? Donizetti’s Geheimnis und: Konnte Tristan Englisch?“ erfreut der Musiker sein Publikum. Der Karteneinheitspreis für den 27. März 2023 beträgt 15,- Euro und Kartenreservierungen sind unter sdm@svendavidmueller.de möglich.

Der 24. Kulturtalk kann unter https://www.youtube.com/watch?v=AfFnYy3i-v4 abgerufen werden. Für Studio Kult TV waren wie immer Tonio und Daniela Vakalopoulos aus Braunschweig hinter der Kamera. Tonio Vakalopoulos ist auch für Ton, Schnitt und Produktion verantwortlich. Die Moderation übernimmt wie immer der Journalist Sven-David Müller, der hauptamtlich als Kommunikationsleiter am Leibniz-Institut DSMZ – Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen tätig ist.

Foto: Bildschirmfoto

Tags: ,

Ähnliche Artikel