fbpx

Die Organisatoren und Förderer der AAI-Wunschbaum-Aktion freuen sich über die Erfüllung von rund 300 Weihnachtswünschen: (v. l. n. r.) Per Møller (Remenhof gGmbH), Michael Wohlrab (event-service-bs), Jean-Luc Hänel (Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V.)

Spielzeug, Kopfhörer oder Bücher: Für die Kinder und Jugendlichen in sozialer Betreuung der Remenhof gGmbH war bereits gestern Bescherung. Großzügige Braunschweigerinnen und Braunschweiger hatten die 300 Weihnachtswünsche Ende November von den Zweigen des AAI-Wunschbaums gepflückt und erfüllt.



Schon zum 18. Mal veranstaltete der Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI) die Aktion mit Unterstützung der Schloss-Arkaden, dem event-service-bs und der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. 300 Kinderwünsche gingen gestern in Erfüllung. Im Rahmen einer Weihnachtsfeier konnten sich die Kinder und Jugendlichen in sozialer Betreuung des Remenhofes schon vor Heiligabend über Geschenke freuen. Gespendet haben diese großzügige Braunschweigerinnen und Braunschweiger, die am ersten Adventssamstag einen der Wünsche von den Zweigen des AAI-Wunschbaums gepflückt hatten.

 

„Der Wunschbaum gehört für uns zur Vorweihnachtszeit in der Braunschweiger Innenstadt dazu“, sagt Jean-Luc Hänel vom AAI Vorstand, der die Aktion bereits zum 18. Mal mit Unterstützung der Schloss-Arkaden, des event-service-bs und des Stadtmarketings umsetzte. „Dass sich trotz der derzeitigen Herausforderungen so viele Braunschweigerinnen und Braunschweiger an Aktionen wie unserem Wunschbaum beteiligen, zeigt, dass hier in Braunschweig Nächstenliebe großgeschrieben wird.“

 

„In diesem Jahr hingen besonders viele Wünsche an den Zweigen,“ ergänzt Heiko Sachtleben, Geschäftsführer des event-service-bs. „Es freut mich daher umso mehr, dass alle Wünsche am ersten Adventssamstag einen Weihnachtswichtel gefunden haben.“ Ihren Weg zu den Kindern und Jugendlichen fanden die Geschenke bei einer besinnlichen Weihnachtsfeier auf dem Remenhof. „Im Namen aller Kinder und Jugendlichen möchte ich mich bei den Spenderinnen und Spendern bedanken, die die Wünsche erfüllt und die Geschenke so liebevoll verpackt haben“, sagt Per Møller, Leiter der Remenhof gGmbH. „Bedanken möchte ich mich auch beim SoVD-Ortsverband Braunschweig-West.“ Dieser hatte die letzten 49 Wünsche vom Wunschbaum gepflückt. „Wir freuen uns, dass es in Braunschweig so viele Bürgerinnen und Bürger und auch Vereine gibt, die ein Herz für unsere Kinder und Jugendlichen haben“, so Møller weiter.

Am ersten Adventssamstag, 26. November, stand der AAI-Wunschbaum am Burgplatz. Bei dem Wunschbaum handelte es sich um eine Initiative des Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V., unterstützt von den Schloss-Arkaden, dem event-service-bs und der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. Die Tanne steht bereits seit 18 Jahren an jedem ersten Adventswochenende am Burgplatz und trägt Kärtchen mit den Wünschen der Kinder und Jugendlichen in sozialer Betreuung durch die Remenhof gGmbH an ihren grünen Zweigen.



Foto: oh/Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V./Philipp Ziebart

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel