fbpx

Die mobilen Impfteams bieten in der kommenden Woche weiterhin Corona-Schutzimpfungen an. Eine Terminvereinbarung ist nicht nötig.

Die mobilen Impfteams bieten in der kommenden Woche weiterhin Corona-Schutzimpfungen an. Eine Terminvereinbarung ist nicht nötig.

Mitzubringen sind lediglich ein Identitätsnachweis mit Name, Geburtsdatum und Foto sowie – falls vorhanden – der Impfausweis. In der Stadthalle werden Impfungen aller Art und mit allen Impfstoffen angeboten, bei allen mobilen Impfangeboten werden aktuell nur Auffrischungsimpfungen (Booster) durchgeführt, insbesondere auch zweite Auffrischungsimpfungen (Viertimpfung). Geimpft wird an folgenden Standorten:

    Montag, 5. Dezember bis Freitag, 9. Dezember von 10 bis 18 Uhr, Bürgerberatung im Rathaus Altbau, Platz der Deutschen Einheit
    Mittwoch, 7. Dezember von 9 bis 16 Uhr, HBK Braunschweig, Pippelweg 77
    Donnerstag 8. Dezember von 10 bis 18 Uhr, TU Braunschweig, Foyer im Audimax, Pockelsstraße

An allen Terminen der mobilen Impfteams steht ausschließlich der an die Virusvariante BA.4/5 angepassten Impfstoff von BioNTech zur Verfügung.
Für Kinder ab fünf Jahren sowie für Erwachsene werden alle weiteren Impfstoffe weiterhin in der Stadthalle von Montag bis Freitag jeweils von 8.30 bis 18.30 Uhr angeboten. Impfungen sind mit und ohne Termin möglich. Termine können über das Impfportal unter www.impfportal-niedersachsen.de gebucht werden. In der Stadthalle gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Alle erwachsenen Impfwilligen haben die Wahl zwischen den Impfstoffen von BioNTech, Moderna (ab 30 Jahren), Johnson&Johnson, Novavax oder Valneva. Entsprechend der aktuellen STIKO-Empfehlung ist es bei Vorliegen einer Kontraindikation gegen mRNA-Impfstoffe oder individuellem Wunsch möglich, eine zweite oder dritte Impfstoffdosis mit dem Impfstoff Novavax zu erhalten. Als weiteren Service bietet das Impfzentrum Impfungen zu Hause an. Dieses Angebot richtet sich an Personen ab 60 Jahren bzw. mobilitätseingeschränkte Personen. Die Anmeldung und Terminvereinbarung ist möglich unter 0531 / 470 8170 oder unter impfzentrum@braunschweig.de.

Für Menschen, die sich bisher noch nicht für eine Corona-Schutzimpfung entschieden haben oder Fragen zu den an die Virusvarianten angepassten Impfstoff haben, bietet die Stadt Braunschweig ein Beratungsangebot an. Unter corona-beratung@braunschweig.de können alle Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen rund um die Corona-Schutzimpfung per E-Mail einem Arzt mitteilen, der eine fachliche Rückmeldung gibt. Darüber hinaus wird eine telefonische Sprechstunde angeboten. Immer dienstags und donnerstags zwischen 14 und 17 Uhr sowie nach Terminvereinbarung ist es unter der Nummer 0531 / 470 8844 möglich, direkt mit einer Ärztin oder einem Arzt zu telefonieren und Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Schutzimpfung zu stellen.

Foto: oh/neelam27
Tags: ,

Ähnliche Artikel