fbpx

Auf gleich zwei Konzerte der Reihe „Sound vor Ort“ können sich Musikbegeisterte am 9. und 10. Dezember freuen.

Auf gleich zwei Konzerte der Reihe „Sound vor Ort“ können sich Musikbegeisterte am 9. und 10. Dezember freuen.

Am Freitag, 9. Dezember, stehen im B58, Bültenweg 58, diverse Bereiche des Doom im Mittelpunkt. Das Line-Up: URZA aus Berlin, ASCIAN aus Braunschweig und HELIOZOA aus Hannover. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Tickets kosten 5 Euro im Vorverkauf (8 Euro an der Abendkasse) und können über folgenden Link gekauft werden: https://www.eventim-light.com/de/a/5cff7a2b9e563b0001a165e5/e/632d75f752067d67e8f26154/

Einen Tag später, am Samstag, 10. Dezember, wird ab 19 Uhr im KufA Haus, Westbahnhof 13, das letzte Konzert des Jahres im Rahmen von „Sound vor Ort“ stattfinden. Um das erste erfolgreiche Veranstaltungsjahr gebührend zu beenden, wurde ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Der Eintritt ist frei.
Headliner des Abends sind THE CRYPTEX, die mit ihrer einzigartigen, modernen Mischung aus Rock, Pop, Alternative, Metal und Prog-Rock für jeden etwas bieten. Im Vorprogramm wird es ein bunt gemischtes Line-Up geben:

Den Abend eröffnen wird Rabea. Die vermeintlich klassische Anmutung ihres Cellos kleidet Rabea in ein Indie-Elektronisches Gewand der populären Musik. Die Autodidaktin Lisa Strat folgt und wird ihr breites musikalisches Spektrum mittels verschiedener Instrumente zeigen. Charakteristisch ist dabei der Einsatz ihrer Loopstation, wodurch sie es schafft, den Sound einer ganzen Band in einer Person zu vereinen. Anschließend tritt das John Poppyseed Duo auf. John Deppe fand in den Jahren seiner Reisen um die Welt jede Menge guter Coversongs. Er verband sie mit guten Klängen, eignen Stimmungen und sog dabei die Lyrik, Bedeutung und Atmosphären auf.
Neben dem Hauptprogramm im Saal wird es nach den Shows noch einen DJ im Bistro geben, der den Abend schließt. Zudem gibt es einen Stand von „Weihnachten für alle“. Einlass ist ab 18 Uhr.

Veranstalter der Reihe „Sound vor Ort“ ist die Stadt Braunschweig, Abteilung Erinnerungskultur, Literatur und Musik in Kooperation mit dem hotel666 Metalclub e. V.

Foto: oh/© THE CRYPTEX

Tags:

Ähnliche Artikel