fbpx
Weihnachtsmarktruhe in Braunschweig am 24. und 25. Dezember.

Am 24. und 25. Dezember herrscht Marktruhe auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt. Die Schaustellerinnen und Schausteller wünschen frohe Weihnachten.

Schaustellerinnen und Schausteller feiern Weihnachten

35 Tage voller weihnachtlicher Leckereien, heißer Getränke und handgefertigter Schätze bieten die Schaustellerinnen und Schausteller auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt in diesem Jahr. Am 24. und 25. Dezember bekommen sie ihre verdiente Pause, wenn alle Stände und Fahrgeschäfte für die zweitägige Marktruhe schließen. Anschließend öffnet der Weihnachtsmarkt vom 26. bis zum 29. Dezember noch einmal seine Pforten. Ein besinnliches und entspanntes Weihnachtsfest mit der Familie sollen auch die Schaustellerinnen und Schausteller bekommen. Daher schließt der Braunschweiger Weihnachtsmarkt am 24. und 25. Dezember zwei Tage lang alle Stände und Fahrgeschäfte. Im Anschluss an die freien Tage begrüßen die Marktkaufleute die Weihnachtsmarktgäste noch einmal vom 26. bis zum 29. Dezember und bieten ihre Produkte an.
 
Den Abschluss des Braunschweiger Weihnachtsmarktes leitet Dompredigerin Cornelia Götz am 29. Dezember um 18:00 Uhr mit einer Andacht ein. Anschließend lädt das Blechbläserensemble unter der Leitung von Kantor Witold Dulski um 18:30 Uhr alle Besucherinnen und Besucher zum gemeinsamen Abschlusssingen vor dem Dom ein. Nach der Verabschiedung besteht für dieses Jahr die letzte Möglichkeit, den Braunschweiger Weihnachtsmarkt noch einmal bei einem heißen Getränk oder einer Fahrt auf dem Riesenrad zu genießen. Um 20:00 Uhr schließt der Markt zum letzten Mal im Jahr 2022 und begrüßt seine Gäste erst am 29. November 2023 wieder auf den Plätzen rund um den Dom St. Blasii und die Burg Dankwarderode.

BS Energy liefert für den Weihnachtsmarkt Naturstrom aus 100 Prozent regenerativer Erzeugung. Partner und Sponsoren des Braunschweiger Weihnachtsmarktes 2022 sind Heimbs Kaffee GmbH und Co. KG, der Schaustellerverband Braunschweig e. V. und BS Energy.

Foto: oh/Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart

Tags: ,

Ähnliche Artikel