fbpx

 

Kurz nach dem Jahreswechsel hat das Aktionsbündnis „EINTRACHT-STADION • JETZT UND IMMER!“ die Summe von 150.000 Euro erreicht, um den Stadionnamen auch in Zukunft zu sichern, diese Summe entspricht 75 Prozent des Fundingziels.

„Wie schon in den vergangenen Monaten geht unser expliziter Dank an alle Menschen, die sich mit so viel Leidenschaft für dieses wichtige, aber gleichzeitig auch sehr herausfordernde Projekt einsetzen“, äußert sich Wolfram Benz, Sprecher der Geschäftsführung der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA, zum nächsten erreichten Etappenziel.


Um den Stadionnamen sicher erhalten zu können, wird eine Gesamtsumme von 200.000 Euro angestrebt, die das Bündnis im Rahmen einer Crowdfunding-Aktion durch den Verkauf symbolischer Anteilscheine und Retter-Pakete erlösen möchte. Dem Bündnis gehören die Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA, die Fanabteilung im BTSV Eintracht 1895 e.V., die Ultrà-Szene – BTSV Eintracht 1895, das AWO-Fanprojekt Braunschweig, der FanRat Braunschweig e.V. sowie das Fanclub-Gremium an.

„Dass wir nun dreiviertel unseres Fundingziels erreicht haben, ist so kurz vor dem Projektende ein weiterer wichtiger Meilenstein. Die letzten Tage einer besonderen Aktion, in die viel Herzblut gesteckt wurde und die für uns extrem wichtig ist, sind angebrochen. Wir freuen uns über jeden, der sich mit der Eintracht verbunden fühlt und jetzt noch zum Namensretter wird und dieses einzigartige Projekt mit dem Kauf eines Anteilscheins unterstützt“, so Benz hoffnungsvoll. „Zeigen wir es allen und sichern gemeinsam den Namen unseres Stadions. EINTRACHT-STADION – Jetzt und immer!.“


Die symbolischen Anteilscheine gibt es bereits ab 19,23 Euro noch bis Ende des Monats auf der Projektseite stadion.eintracht.com und im Stadion-Fanshop.

Foto: oh/pixabay

Tags: , ,

Ähnliche Artikel