fbpx

Christl Sittenauer, Frank Klötgen und Sebastian Fritz gastieren am Donnerstag, 19. Januar um 20 Uhr im Roten Saal, Schlossplatz 1.

Mit neuem Ensemble knüpft die Lach- und Schießgesellschaft an eine alte Tradition an: Die Münchner Institution für politisches Kabarett geht mit aktuellem Programm auf Tournee.

Christl Sittenauer, Frank Klötgen und Sebastian Fritz gastieren am Donnerstag, 19. Januar um 20 Uhr im Roten Saal, Schlossplatz 1. Mit ihrem Stück „Aufgestaut“ treten sie in die Fußstapfen des legendären Originalensembles. In ihrer Gesellschaftsparabel verdeutlichen sie pointiert die Fronten zwischen den Generationen, den Besitzständen und Geschlechtern. Hierbei wird ein umfassendes stilistisches Repertoire dargeboten – von klassischen Theaterszenen über Stand-Up-Solo, von Gassenhauern bis Slam Poetry.
Präsentiert wird das Ensemble vom Blaulicht Verlag als Veranstalter der Braunschweiger Poetry Slams in Zusammenarbeit mit dem städtischen Kulturinstitut. Tickets zu 20 Euro sind online unter www.tanteticket.deund an der Abendkasse erhältlich.

Foto: oh/© Veranstalter

Tags:

Ähnliche Artikel