fbpx

Die Jugendförderung der Stadt Braunschweig lädt junge Menschen zur WISHERBAR ins Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1 A, ein.

Wisherbar am 21. Januar im Haus der Kulturen

Die Jugendförderung der Stadt Braunschweig lädt junge Menschen im Alter von 14 von 21 Jahren am Samstag, 21. Januar, von 11 bis 17 Uhr zur WISHERBAR ins Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1 A, ein. Themen, zu denen sich die Jugendlichen einbringen und ihre Wünsche und Ideen äußern können, sind ein Jugendparlament in Braunschweig, ein Kinder- und Jugendbüro, wo sich junge Menschen treffen und gemeinsam an Veränderungen arbeiten können, sowie um digitales Mitreden und Beteiligung. Die Jugendlichen können diese Themen bei dem Termin auch mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik diskutieren.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnahmeplätze sind begrenzt. Für Verpflegung ist gesorgt. Anmeldungen sind ab sofort auf thezukunft.de möglich. Weitere Informationen gibt es unterjan.westermann@braunschweig.de oder 0531 4708571.
Die Stadt Braunschweig sieht in der der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen einen maßgeblichen Bestandteil der demokratischen Kultur in Braunschweig, der kontinuierlich weiterentwickelt und -gedacht werden muss, um Politikverdrossenheit vorzubeugen und das Verständnis der demokratischen Prozesse zu stärken – vor allem aber, um Kindern und Jugendlichen eine Stimme für ihre Zukunft zu geben.

Die Jugendförderung erprobt derzeit neue Strukturen und Formate der Beteiligung von Jugendlichen unter Einbeziehung der Politik. Damit entwickelt sie die lange Tradition von Kinder- und Jugendbeteiligung in Braunschweig weiter. Alle Jugendlichen sind aufgerufen, aktiv an diesen Prozess mitzuarbeiten. Nur wer sich einbringt, kann gehört werden.

Abb.: oh/© Stadt BS
 

Tags: , ,

Ähnliche Artikel