Sonntag, März 3Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Veranstaltungsreihe Astroherbst lädt ein zur vierten Veranstaltung „Die ISS – ALL-Tag auf der Raumstation“

Bereits zum vierten Mal in diesem Jahr laden das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das Haus der Wissenschaft Braunschweig wieder zu Vorträgen ein.

Bereits zum vierten und somit vorletzten Mal

in diesem Jahr laden das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das Haus der Wissenschaft Braunschweig wieder zu spannenden Vorträgen von renommierten Expert*innen.

Gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) präsentiert das Haus der Wissenschaft Braunschweig verschiedene Vorträge, die allgemein verständliche Einblicke in ihre Wissenschaftsbereiche geben: Vor 100 Jahren bewies Hermann Oberth mit seinem revolutionären Buch „Die Rakete zu den Planetenräumen“, dass Raumfahrt möglich ist. Können wir heute noch zukunftsweisende Ideen daraus entnehmen? Die größte in diesem Jahr gestartete Forschungsmission ist JUICE – sie soll klären, ob es unter den Eisdecken der Jupitermonde lebensfreundliche Ozeane gibt. An Bord sind Instrumente aus Braunschweig, ebenso wie bei der BepiColombo-Mission zum Merkur. Was tut sich unterdessen Tag für Tag auf der Internationalen Raumstation? Und wie kann uns die Astrofotografie die Faszination des Weltalls erlebbar machen?

Am Montag, den 04.12.2023 wird Matthias Gruhn-Creutzburg von der Sternwarte St. Andreasberg über das Thema „Die ISS – ALL-Tag auf der Raumstation“ sprechen. Die Internationale Raumstation (ISS) ist seit vielen Jahren im Bewusstsein der ganzen Menschheit gegenwärtig und kann von den meisten Ländern der Erde aus am Nachthimmel gesehen werden, wenn sie vorüberzieht. Viel weniger bekannt ist ihre innere Struktur, die Einteilung in die Module und Labore, die den beteiligten Raumfahrtagenturen gehören, die Arbeitsteilung zwischen den stets multinationalen Besatzungen und die tägliche Routine an Bord. Der Vortrag schildert mit beeindruckendem Bildmaterial, wie ein „Alltag“ auf der ISS unter den Bedingungen der Schwerelosigkeit abläuft und lässt gerade deswegen alltägliche Routinen wie Hygiene, Haare waschen, Kochen, Essen und Trinken nicht aus. Auch die Abläufe beim An- und Abdocken von Raumfahrzeugen sowie bei individuellen Außenbord-Manövern von Astronaut*innen werden detailliert geschildert. All dies dient der wissenschaftlichen Nutzung der Raumstation und deren Potential ist noch lange nicht erschöpft, sodass wir die ISS wahrscheinlich viel länger im „aktiven Dienst“ erleben werden als es ursprünglich geplant war.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe erhalten Sie unter:
https://www.hausderwissenschaft.org/projektvielfalt/astroherbst


Termin:
Astroherbst – „Die ISS – ALL-Tag auf der Raumstation“
Montag, 04. Dezember 2023, 19:00 Uhr
Haus der Wissenschaft Braunschweig, Pockelsstr. 11, Aula (3. Stock)
Referent: Matthias Gruhn-Creutzburg, Sternwarte St. Andreasberg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Foto: oh/Veranstalter