Sonntag, März 3Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Sonderfahrten zum Eintracht-Heimspiel gegen den Karlsruher SC

Am Samstag, 10. Februar, erwartet Eintracht Braunschweig in der 2. Fußball-Bundesliga den Karlsruher SC.

Am Samstag, 10. Februar, erwartet Eintracht Braunschweig in der 2. Fußball-Bundesliga den Karlsruher SC. Der Anstoß zum Heimspiel erfolgt im Eintracht-Stadion um 13:00 Uhr.

Die BSVG setzt für die Anreise zusätzliche Stadtbahnen zwischen den Haltestellen „Hauptbahnhof“ und „Stadion (Schwarzer Berg)“ ein. Die Bahnen setzen vor Spielbeginn vom Hauptbahnhof ab 10:31 Uhr ein und ergänzen die regulären Fahrten der Tramlinien 1 und 2, sodass es in einer kurzen Taktung in Richtung Stadion geht. Die Tramlinie 1 wird zudem mit zusätzlichen Abfahrten zwischen dem „Heideblick“ in Wenden und „Stadion (Schwarzer Berg)“ verstärkt, die Sonderfahrten erfolgen ab 11:05 Uhr. Außerdem wird es aus der Weststadt ab der „Weserstraße“ eine zusätzliche Fahrt um 11:31 Uhr geben. Diese Fahrt ist als Linie 3E gekennzeichnet.

Die Buslinie 424 fährt außerdem ab 11:05 Uhr eine zusätzliche Tour von Wendhausen über Essenrode, Grassel, Bevenrode, Waggum, Bienrode und Wenden zum Stadion. Die Buslinie 429 wird durch zusätzliche Fahrten um 11:05, 11:35, 11:50 und 12:10 Uhr ab „Helenenstraße“ verstärkt, die Busse fahren ab „Hamburger Straße“ über den Mittelweg zum Stadion.
Auch nach dem Spiel stehen für die Fußballfans diverse Sonderbahnen und -busse bereit. Für die Linie 424 in Richtung Wendhausen wird ein Sonderbus eingesetzt.

Kombikarte: Eintrittskarte = Fahrausweis innerhalb Braunschweigs
Die Eintrittskarten zum Spiel gelten ab drei Stunden vor Spielbeginn und bis Betriebsschluss als Fahrausweise in allen Fahrzeugen der BSVG im Stadtgebiet Braunschweig, Tarifzone 40.

Foto: oh/Adobe Stock