Samstag, April 20Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Online-Vortrag zu Pflegegrad, Begutachtung & Co.

Im Februar widmet sich der SoVD in Niedersachsen im Rahmen seiner digitalen Vortragsreihe dem Thema häusliche Pflege.

Wenn es darum geht, eine*n Angehörige*nzu Hause zu pflegen oder im eigenen Heim gepflegt zu werden, sind Betroffene häufig verunsichert und haben viele Fragen.

Daher bietet der Sozialverband Deutschland (SoVD) in Niedersachsen am 29. Februar 2024 einen kostenlosen Online-Vortrag zum Thema „Pflegegrad, Begutachtung & Co.: Was muss ich bei der Pflege zu Hause beachten?“ an. Teilnehmende erhalten von 16 bis 17.30 Uhr hilfreiche Informationen und bekommen Antworten auf ihre Fragen.

Im Februar widmet sich der SoVD in Niedersachsen im Rahmen seiner digitalen Vortragsreihe dem Thema häusliche Pflege. Der Online-Vortrag „Pflegegrad, Begutachtung & Co.: Was muss ich bei der Pflege zu Hause beachten?“ von Referentin Katharina Lorenz findet am 29. Februar 2024 von 16 bis 17.30 Uhr statt. „Regelmäßig kommen Mitglieder zu uns, weil sie Fragen zur häuslichen Pflege haben. Denn wer zum Beispiel einen Pflegegrad beantragen möchte, stößt oft auf Unklarheiten. Viele sind auch mit dem Ausfüllen der zahlreichen Anträge überfordert.

Dabei unterstützen wir gerne. In meinem Vortrag gehe ich außerdem auf Unsicherheiten ein, die uns in unserer Beratung häufig begegnen“, sagt Lorenz. Sie informiert Teilnehmende unter anderem dazu, wie ein Pflegegrad beantragt wird, welche Voraussetzungen für eine Zuerkennung erfüllt werden müssen und wie eine Begutachtung durch den Medizinischen Dienst (MD) abläuft. Auch auf die Frage, was Betroffene tun können, wenn sie mit der Einstufung des Pflegegrads nicht einverstanden sind, weiß die Referentin eine Antwort. Zudem stellt sie mögliche Hilfen und Leistungen der Pflegeversicherungen vor.

Die kostenlose Zoom-Veranstaltung steht Mitgliedern sowie allen anderen Interessierten offen. Eine Anmeldung ist bis zum 26. Februar unter weiterbildung@sovd-nds.de möglich. Den Teilnahmelink versendet der SoVD spätestens am Tag der Veranstaltung per E-Mail. Mehr Informationen zur digitalen SoVD-Vortragsreihe sowie weiteren geplanten Themen sind unter www.sovd-nds.de verfügbar.

Foto: oh/Adobe Stock