Donnerstag, Juni 20Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Science Slam im Zeichen der Nachhaltigkeit!

Die Trophäe der Begierde für die Science Slammer*innen: Das “Goldene Gehirn“.
Beim Science Slam am 12. Juni 2024 treten fünf Wissenschaftler*innen

 im Rennen um das „Goldene Gehirn“ gegeneinander an. Die Science Slammer*innen kommen aus den verschiedensten Forschungsbereichen. Was sie jedoch vereint: Sie alle beschäftigen sich mit Themen der Nachhaltigkeit oder Physik. Auch in diesem Jahr findet der Braunschweiger Science Slam wieder im Rahmen des TUmorrow Days vom Green Office der TU Braunschweig statt. Veranstaltet wird der Wettbewerb im Audimax auf dem Hauptcampus der TU Braunschweig. Gesponsert wird die Veranstaltung von unserem langjährigen Partner – die Öffentliche Versicherung Braunschweig. Tickets gibt es unter:https://scienceslam_audimax.eventbrite.de

Sabrina Hofmann beschäftigt sich als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Hochschule Nürnberg mit nachhaltigen Herstellungsverfahren und günstigen Rohstoffen, um abbaubares, biobasiertes Plastik massentauglich zu machen. In dem Slam von Yannik Hüpel wird es um die Frage gehen, wie wir uns die Flugzeuge von morgen schon heute anhören können und was dies mit Wein zu tun hat? Dr.-Ing. Michael Kazda, der als Wissenschaftler an der PTB tätig ist, beschäftigt sich mit dem Thema “Alice & Bob and the atomic clock”. Was dahintersteckt, erfahrt ihr in seinem Slam. Anne-Kathrin Pfrieme spricht in ihrem Slam über Weizen als eine der wichtigsten Kulturpflanzen für die menschliche Ernährung. Ihr Slam trägt den Namen “Phytopathogene zähmen leicht gemacht”. Last but not least: Der Doktorand an der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt, Martin Steinel, spricht in seinem Slam darüber, wie einzelne Atome mit Hilfe eines Käfigs aus elektromagnetischen Feldern gefangen und sichtbar gemacht werden können.

Beim Science Slam handelt es sich, wie beim Poetry Slam, um ein Kurzvortragsturnier – allerdings unter wissenschaftlichen Vorzeichen. Maximal zehn Minuten Zeit stehen den Teilnehmer*innen zur Verfügung, um mit einem populärwissenschaftlichen Vortrag die Aufmerksamkeit und die Herzen der Zuschauer*innen zu gewinnen. Das Publikum vergibt im Anschluss an jeden Beitrag zwischen 1 und 10 Punkten und kürt als Jury den Slam-Champion des Abends. Kriterium ist hierbei nicht die beste Forschung, sondern der beste und unterhaltsamste Vortrag.

Die Teilnehmenden des Science Slams am 12. Juni 2024 zusammengefasst:
● Sabrina Hofmann – “Ist unser Abwasser von heute der Kunststoff von morgen?“
● Yannik Hüpel – „Von Wein und Flugzeugakustik“
● Dr.-Ing. Michael Kazda – „Alice & Bob and the atomic clock“
● Anne-Kathrin Pfrieme – „Phytopathogene zähmen leicht gemacht“
● Martin Steinel – „Eine Zelle für geladene Atome – Fangen und Kühlen einzelner Ionen“

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter: https://www.hausderwissenschaft.org/projektvielfalt/science-slam
Tickets zum Science Slam gibt es unter: https://scienceslam_audimax.eventbrite.de

Termin:
Science Slam – gesponsert durch die Öffentliche Versicherung Braunschweig
Mittwoch, 12. Juni 2024, 20:00 bis 22:00 Uhr
Audimax auf dem Hauptcampus der TU Braunschweig, Universitätsplatz, 38106 Braunschweig 

Foto: oh/Florian Koch