Dienstag, Juli 16Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

DOKfilm zeigt: die Giacomettis – eine außergewöhnliche Künstlerfamilie

In der Reihe „DOKfilm im Roten Saal“ zeigt das städtische Kulturinstitut am 20. Juni um 19.30 Uhr den Film „Die Giacomettis“.

In der Reihe „DOKfilm im Roten Saal“ zeigt das städtische Kulturinstitut am Donnerstag, 20. Juni, um 19.30 Uhr, im Roten Saal, Schlossplatz 1, den Film „Die Giacomettis“ als Braunschweiger Erstaufführung.

Die Engadiner Regisseurin Susanna Fanzun begibt sich darin auf die Spuren der aus dem schroffen, geheimnisvollen Schweizer Bergtal Bergell stammenden Künstlerfamilie Giacometti.
Meisterhafte Gemälde, gepaart mit Skizzen, persönlichen Briefen, Zeitzeugen und atemberaubenden Aufnahmen der alpinen Landschaft, lassen ins Innerste außergewöhnlichen Familie blicken. Vom Vater Giovanni bis zu den Kindern Alberto, Diego, Ottilia und Bruno, waren alle mit bemerkenswertem künstlerischem Talent ausgestattet. Allen voran der Bildhauer und Maler Alberto (1901–1966), der die Kunstwelt mit seinen schmalen Plastiken revolutionierte.
Karten sind zum Preis von 6 Euro (ermäßigt 4 Euro) an allen Vorverkaufsstellen und online als Mobile Tickets unterwww.braunschweig.de/dok (zzgl. 2 Euro Servicegebühr des Ticketanbieters je Bestellung) sowie an der Abendkasse erhältlich.

Foto: oh/© ARSENAL Filmverleih