fbpx

Zum Schoduvel hat die Stadt Braunschweig per Allgemeinverfügung ein Glasbehältnisverbot für den Bereich der Bohlweg-Kolonnaden erlassen.

Zum Schoduvel, dem Braunschweiger Karnevalsumzug am Sonntag, 23. Februar, hat die Stadt Braunschweig – wie bereits im Vorjahr – per Allgemeinverfügung ein Glasbehältnisverbot für den Bereich der Bohlweg-Kolonnaden erlassen.

Das Verbot gilt an diesem Tag von 12 bis 20 Uhr und umfasst die westliche Seite des Bohlwegs, nördlich begrenzt durch die Dankwardstraße und südlich durch die Straße Langer Hof.
Die Erfahrungen haben gezeigt, dass leere Flaschen häufig nicht ordnungsgemäß entsorgt werden. Im Bereich der Bohlweg-Kolonnaden ist aufgrund der baulichen Gegebenheiten und der hohen Personendichte die Verletzungsgefahr durch umliegende Glasbehältnisse und Glasscherben im Vergleich zum übrigen Streckenverlauf besonders hoch. Behältnisse aus anderen Materialien sind erlaubt. Personen, die das Glasbehältnisverbot missachten, müssen damit rechnen, dass die Behältnisse von Ordnungskräften beschlagnahmt werden.
Weitere Informationen unter: www.braunschweig.de

Foto: oh/Stevebidmead

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar