fbpx

Mia und Theo sind die beliebtesten Vornamen des zu Ende gehenden Jahres in Braunschweig.

29 Mal wurden neue Erdenbürgerinnen Mia getauft, männliche Neugeborene erhielten 22 Mal den Namen Theo. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Mila (27) und Elias (21) sowie Emilia (26) und Emil mit Maximilian (je 20). 2018 hatten bei den Mädchen Emilia und Emma gleichauf vorn gelegen. Emma wurde in diesem Jahr 22 Mal vergeben und erreichte Platz sechs, ebenso wie Noah, im Vorjahr Spitzenreiter.

17 Jungen erhielten 2019 diesen Namen.

Insgesamt beurkundete das Braunschweiger Standesamt im zu Ende gehenden Jahr 3236 Geburten, etwas weniger als 2018 (3355). 51 Prozent davon waren Jungen, 49 Prozent Mädchen. Auch die Zahl der geschlossenen Ehen sank von 1316 in 2018 auf 1248 in 2019. 81 Prozent der Eheleute bestimmten einen gemeinsamen Familiennamen, 88 Prozent wählten dabei den Namen des Mannes. 35 Ehepaare waren gleichgeschlechtlich (18 männlich, 17 weiblich).

Zehn Paare ließen eine Lebenspartnerschaft in eine Ehe umwandeln.

Foto: oh/1041483

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar