fbpx
Am 20. bis 22. September findet das traditionelle Querumer Volksfest statt.

Vom 20. bis 22. September sind wieder alle Bürger, Gäste und Besucher zum 41. Volksfest im Stadtteil Querum eingeladen. Aus Anlass seines 145. Geburtstages richtet der Schützenverein Querum von 1874 e.V. in diesem Jahr das traditionelle Volksfest auf dem Festplatz an der Dibbdesdorfer Straße aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr lädt der Stadtteil Querum wieder alle Bürger und Gäste zum ausgelassenen Feiern und Tanzen ein, wenn vom 20. bis 22. September das traditionelle Volksfest stattfindet.

Da der Schützenverein Querum von 1874 e.V. in diesem Jahr seinen 145. Geburtstag feiert, richtet der Verein aus diesem Anlass das 41. Volksfest auf dem Festplatz an der Dibbdesdorfer Straße aus.

Den Besucher erwartet an den drei Tagen ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm, das von vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern geplant und gestaltet wird. Dabei unterstützen die in der Arbeitsgemeinschaft der Vereine und Körperschaften des Stadtteils Querum e. V. (AGV) organisierten weiteren Vereine und Institutionen aus Querum die Ausrichtung dieses Volks-/Oktoberfestes wieder mit vollen Kräften und Engagement sowie viel Ideenreichtum.

Das bunte Treiben auf dem Festplatz startet am Freitag (20. September) um 14:30 Uhr mit der Öffnung der Fahrgeschäfte, der Buden und des Festzeltes. Es folgt dann um 15:00 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst im Festzelt mit Pastor Sacha und Pfarrer Mnich. Ab 15:30 Uhr schließt sich die Senioren-Kaffeetafel an – organisiert von den Gymnastik-Damen des Sportverein Querum und der AGV mit selbstgebackenen und gespendeten Kuchen. Für Unterhaltung sorgen die Tanzgruppen des SV Querum und ein Shanty-Chor der Marinekameradschaft Salzgitter. Bei freiem Eintritt für alle Bürger und Gäste wird dann ab 20:00 Uhr die „große Freitagsparty“ eröffnet mit der „Show Line“, die Lounge & Partyband.

Nach der Öffnung der Fahrgeschäfte und Buden auf dem Festplatz laden Ortsheimatpfleger Thorsten Wendt und sein Team, die freiwillige Feuerwehr Querum unterstützt von der Braunschweigischen Landessparkasse, Jan Engelhardt (Tagespflege Querum), der Bäckerei Milkau und der Öffentlichen Versicherung Querum, am Volksfest-Samstag zum großen Kinder-Nachmittag ein. Auf dem Bolzplatz neben dem Festzelt warten ab 14:00 Uhr auf alle Kids ein abwechslungsreiches, buntes Spielangebot und leckere Snacks. Geplant ist dabei u.a. eine spannende, lustige Spiele-Meile zum Mitmachen (bei schlechten Witterungsbedingungen im Zelt). Ende ist ca. um 18:00 Uhr. Am Abend steigt dann ab 20:00 Uhr die große „Weiß-Blaue-Partynacht“ mit der „Show Line“, die Lounge & Partyband. Der Eintritt ist frei.

Der Sonntag (22. September) steht ganz im Zeichen des großen, öffentlichen Fest-Frühstücks ab 10:00 Uhr. Der Eintritt ins Festzelt ist hier nur mit einer Frühstückskarte (im Vorverkauf erhältlich) möglich. Im Rahmen des „Frühstücksbuffet“ stehen u.a. die Proklamation der Schützenkönige und des diesjährigen Volkskönigs, sowie die Ehrung verdienter Mitglieder der AGV auf dem Programm. Für die musikalische Begleitung im Festzelt sorgen in diesem Jahr der Musikverein 1960 Groß Steinum e.V. sowie eine mobile Disco (ab 14:30 Uhr). Die große Verlosung der Tombola-Preise steigt dann ab 15:30 Uhr, anschließend gibt es zum Festausklang bei freiem Eintritt noch einmal Musik zum Tanzen und Feiern auf der Sonnenterrasse und im Festzelt, bevor das 41. Volksfest in Querum dann nach drei tollen Tagen zu Ende geht. (ts)

Ein bunter Kinder-Nachmittag mit vielen Spielangeboten.

Ein bunter Kinder-Nachmittag mit vielen Spielangeboten und Mitmach-Aktionen wartet am Samstag auf die jungen Volksfest-Besucher. Auf dem Bolzplatz hinter dem Festzelt führen Heimatpfleger Thorsten Wendt und sein Team die Kleinen durch einen abwechslungsreichen Nachmittag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein vielfältiges Festprogramm mit Live-Musik.

Ein vielfältiges Festprogramm mit Live-Musik und vielen Mitmach-Aktionen erwartet die Besucher und Gäste

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Fotos: oh/Archiv/Thorsten Wendt

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.